Secured Parking - Cassien

Benutzeravatar
rob gone fishing
Moderator
Beiträge: 3881
Registriert: 09.03.2008, 17:07
Revier/Gewässer: donau
Wohnort: an der donau
Hat sich bedankt: 252 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Secured Parking - Cassien

Beitrag von rob gone fishing » 16.11.2012, 09:25

hanso, schau dir mal den LAC DU DER an.
war schon mal vor 8 jahren dort, ein wirklich tolles wasser mit super fischen.
die natur ist ein traum und die plätze liegen so das du deine ruhe hast.

http://www.worldrecordcarp.com/2011/10/ ... ecord.html

lg rob

Benutzeravatar
Hanso
Huchen
Beiträge: 1026
Registriert: 16.09.2010, 21:12
Revier/Gewässer: Diverse
Wohnort: Wien/NÖ
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Secured Parking - Cassien

Beitrag von Hanso » 16.11.2012, 10:59

Hi Rob!

Danke! Hab mir den Du Der schon angeschaut... Nur da wird es nicht wärmer sein als bei uns im Dezember... Das ist ja das schöne an den Seen in Südfrankreich...

LG

Benutzeravatar
doubleH
Moderator
Beiträge: 2626
Registriert: 20.03.2012, 15:35
Revier/Gewässer: diverse stehende Gew
Wohnort: Frauenkirchen
Hat sich bedankt: 247 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Secured Parking - Cassien

Beitrag von doubleH » 19.11.2012, 09:52

Servus Polsi,

Ich war seit Donnerstag jetzt nicht mehr online, möchte allerdings zu ein paar Punkten meine Meinung äußern, obwohl's mir eigentlich egal sein könnte, da ich den Cassien nicht im Blickpunkt habe:

Der Cassien ist wahrscheinlich das berühmteste/bekannteste Gewässer für Karpfenangler in Europa und ich will gar nicht wissen, wie viele Angler es jedes Jahr bevölkern. Entsprechend Professionalität vom Betreiber ist hierfür für mich eine Grundvoraussetzung.
Die Kontrolleure am Cassien sind mehr als freundlich und zuvorkommend. Sprechen zwar kein Wort Deutsch oder Englisch, aber ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass die Probleme machen, wenn man ihnen normal begegnet.
Das ist meiner Meinung eine Grundvoraussetzung an jeder seriösen Paylake - schließlich bin ich als Angler dort Kunde und solange ich die gültigen Regeln einhalte, erwarte ich mir auch eine entsprechende Behandlung. Die Franzmänner sind leider was die Sprache angeht sehr stur, aber ich habe z.B. in Südfrankreich (in der Nähe von Seth) die Erfahrung gemacht, dass sie ein paar Brocken dieser Sprache sehr wohl können - nachdem ich die HAK vor mehr als 20 Jahren verlassen habe, war mein Französisch schwerstens eingerostet, aber wir sind dann mit Englisch durchgekommen, dass sie mMn nur aus dem Grund angeboten haben, da wir vorab versucht haben, uns in ihrer Sprache zu unterhalten. Wie auch immer, die sprachliche Barriere sollte das geringste Hindernis sein :)
Bezüglich Auto: Es sagt mir ja schon der gesunde Hausverstand, dass ich nicht mein Auto mit fremden Kennzeichen an einer stark befahrenen Straße mitten in Frankreich parke und es dort 1 oder 2 Wochen vollkommen unbeaufsichtigt stehen lasse. Mich tät's stark wundern, wenn das Auto dann NICHT ausgeräumt ist...
Gegenfrage: muss sich ein Urlauber an einem Kärtner See Sorgen machen, dass sein Auto, nachdem er es auf einem Parkplatz für die Dauer seines Urlaubs abgestellt hat, ausgeräumt ist? Wenn wir diese Zustände in Ö
hätten, hätten wir massivste Probleme im Tourismus - immerhin eine der wichtigsten Einnahmequellen unseres schönen Landes.
Am Cassien umgehst du also die Gefahr, indem du gegen Bezahlung dein Auto vor Vandalismus schützt - warum kann der Betreiber/das Departement nicht für ausreichend Sicherheit sorgen? Ich möchte gar nicht
wissen, wie hoch die Wertschöpfung und die Einnahmen eben durch die Angler sind, daher hält sich mein
Verständnis schwerstens in Grenzen. Ein Schelm, der hier Böses denkt....

Vor fast 20 Jahren bin ich mit ein paar Spezis mit meinem ersten selbstgekauften Auto in den Osten Ungarns - gar nicht weit von der Grenze zu Rumänien - zum Angeln gefahren. Wir waren eine knappe Woche dort, haben uns Zillen ausgeborgt und in diversen Altarmen und im Überschwemmungsgebiet gefischt und dabei auf einer kleinen Insel campiert. Einmal pro Tag ist einer von uns an Land geschippert und hat Proviant besorgt. Natürlich machten wir uns Sorgen um unsere Autos, aber der Typ vom Bootsverleih hat uns beruhigt und gesagt, dass nichts passieren wird, da viele Angler aus Österreich kommen und die Jungs dort die Einahmen wie einen Bissen Brot brauchten (dies wurde uns von anderen Anglern aus unserer Umgebung bestätigt, bevor wir gen Osten gefahren sind). Würde es zu Vandalismus kommen, hätte sich das sofort herumgesprochen und die Zahl der Angler wäre sicher dramatisch zurückgegangen. Leider gab es ein paar Jahre später eine von Rumänien verursachte Umweltkatastrophe und es kam zu einem beispiellosen Fischsterben in der gesamten Region :(
Schon klar, ist ne Weile her, die Zeiten haben sich geändert, aber wie man sieht, geht es auch anders.

Mich stört halt die Tatsache, dass der offensichtliche Vandalismus rund um den Cassien salopp gesagt "akzeptiert" wird - das kann's ja nicht sein, oder? Wie gesagt, wir reden hier über den Cassien und nicht über einen 1ha Tümpel irgendwo im Wald.

Beste Grüße
Helmut
Never surrender!

Benutzeravatar
Polsi
Wels
Beiträge: 8087
Registriert: 17.12.2004, 11:43
Revier/Gewässer: ..
Wohnort: Wolfsberg / Kärnten
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 64 Mal
Kontaktdaten:

Re: Secured Parking - Cassien

Beitrag von Polsi » 19.11.2012, 11:04

Ich glaube, du missverstehst da etwas. Der Cassien ist kein Paylake, sondern ein öffentliches Gewässer, so wie meinetwegen die Drau in Kärnten. Hier hat jeder Zugang und jeder darf sich an seinen Ufern aufhalten.
Den "Betreibern" ist es offensichtlich relativ egal, wie viele Angler hier kommen. Die Jahreskarte kostet 60 Euro, so massiv werden die Einnahmen nicht sein. Das derzeit überdachte generelle Nachtangelverbot beweist ganz gut, dass die Betreiber massive Rückgänge an Anglern gern in Kauf nehmen bzw. vielleicht sogar befürworten.

Und nur weil ein paar Kriminelle dort Autos aufbrechen, lassen sich die Angler am Cassien dadurch halt nicht ihr Hobby vermiesen, verständlicherweise. Vandalismus und Kriminalität am Wasser gibts übrigens auch in Österreich wirklich zuhauf, man muss nur am richtigen Wasser parken.
http://fishing-addict.blogspot.com
Karpfenangeln jenseits von Style und Trend.

Benutzeravatar
doubleH
Moderator
Beiträge: 2626
Registriert: 20.03.2012, 15:35
Revier/Gewässer: diverse stehende Gew
Wohnort: Frauenkirchen
Hat sich bedankt: 247 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Secured Parking - Cassien

Beitrag von doubleH » 19.11.2012, 11:37

Polsi hat geschrieben:Ich glaube, du missverstehst da etwas. Der Cassien ist kein Paylake, sondern ein öffentliches Gewässer, so wie meinetwegen die Drau in Kärnten. Hier hat jeder Zugang und jeder darf sich an seinen Ufern aufhalten.
Den "Betreibern" ist es offensichtlich relativ egal, wie viele Angler hier kommen. Die Jahreskarte kostet 60 Euro, so massiv werden die Einnahmen nicht sein. Das derzeit überdachte generelle Nachtangelverbot beweist ganz gut, dass die Betreiber massive Rückgänge an Anglern gern in Kauf nehmen bzw. vielleicht sogar befürworten.

Und nur weil ein paar Kriminelle dort Autos aufbrechen, lassen sich die Angler am Cassien dadurch halt nicht ihr Hobby vermiesen, verständlicherweise. Vandalismus und Kriminalität am Wasser gibts übrigens auch in Österreich wirklich zuhauf, man muss nur am richtigen Wasser parken.

Dere!

Danke, das klärt wenigstens die Sache mit dem Nachtangeln, aber trotz allem bleibt die Frage bzgl. des Vandalismus (und die scheinbar unzureichende Bekämpfung bzw. Verhinderung) weiterhin im Raum und muß auch kritisch hinterfragt werden. Bei den Einnahmen muss man schon einen Schritt weitergehen, denn man lässt dort ja nicht nur Geld für die Angelkarte liegen - und in Summe wirds dann für die gesamt Region nicht so wenig sein.

Grüße
Helmut
Never surrender!

Benutzeravatar
Polsi
Wels
Beiträge: 8087
Registriert: 17.12.2004, 11:43
Revier/Gewässer: ..
Wohnort: Wolfsberg / Kärnten
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 64 Mal
Kontaktdaten:

Re: Secured Parking - Cassien

Beitrag von Polsi » 19.11.2012, 14:59

Naja, viel mehr als die 60 Euro für die Karte lässt man für gewöhnlich nicht liegen. Bei einem ein- bis zweiwöchigen Trip nehmen die meisten ihre Nahrungsvorräte von zuhause mit aufgrund der hohen Preise in Frankreich. Bezüglich des Vandalismus kann ich mir schon vorstellen, dass es ziemlich schwer ist, dem Herr zu werden. Man kann nicht bei jedem "wild" abgestellten Auto eine Wache hinstellen, und die Verbrechen sind innerhalb von Minuten vorbei, bevor das auch nur jemandem auffällt. Ein Auto ist in weniger als einer Minute demoliert und ausgeräumt, wenn die Leute darin ein bisschen Übung haben.
http://fishing-addict.blogspot.com
Karpfenangeln jenseits von Style und Trend.

Benutzeravatar
doubleH
Moderator
Beiträge: 2626
Registriert: 20.03.2012, 15:35
Revier/Gewässer: diverse stehende Gew
Wohnort: Frauenkirchen
Hat sich bedankt: 247 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Secured Parking - Cassien

Beitrag von doubleH » 19.11.2012, 15:26

Servus,

Klar - bei einem buchstäblichen "Wildwuchs" von parkenden Autos geht das nicht! Ist sicher in erster Linie eine organisatorische Herausforderung, aber ich denke schon, dass der/die Betreiber das lösen könnte(n). Falls es - wie du vermutest - eine Intention gibt, einen Teil der Angler "loszuwerden", wird man sich diesbezüglich keine Sorgen geschweige denn Mühen machen, aber der Schuss kann jederzeit nach hinten losgehen ("Bad Press"). Sowas kann im Extremfall ganz schnell eine Eigendynamik entwickeln, die dann für den Betreiber nach hinten losgeht. Wie auch immer....reine Spekulation :?

Fakt ist, und das hast du ja selber in den vorangegangen Posts bestätigt, dass es ein Vandalismusproblem gibt, welches man meiner Meinung nach weder stillschweigen noch verharmlosen sollte - schon gar hier in diesem Forum. Aber genug davon, ich denke, es ist soweit alles gesagt?!

Hast du eigentlich Pläne für einen weiteren Trip gen Frankreich oder andere Locations?

Grüße
Helmut
Never surrender!

Benutzeravatar
Polsi
Wels
Beiträge: 8087
Registriert: 17.12.2004, 11:43
Revier/Gewässer: ..
Wohnort: Wolfsberg / Kärnten
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 64 Mal
Kontaktdaten:

Re: Secured Parking - Cassien

Beitrag von Polsi » 19.11.2012, 16:28

doubleH hat geschrieben: Hast du eigentlich Pläne für einen weiteren Trip gen Frankreich oder andere Locations?

Grüße
Helmut
Nachdem mein erster Cassien-Fisch noch auf sich warten lässt, hab ich dort noch eine Rechnung offen. Nur leider ist es mit der Zeit sehr blöd. In meinem Job 2 Wochen hintereinander Urlaub zu bekommen, ist fast unmöglich. Wenn, dann wochenweise, und eine Woche ist für den Cassien schon fast zu kurz :(
http://fishing-addict.blogspot.com
Karpfenangeln jenseits von Style und Trend.

Benutzeravatar
doubleH
Moderator
Beiträge: 2626
Registriert: 20.03.2012, 15:35
Revier/Gewässer: diverse stehende Gew
Wohnort: Frauenkirchen
Hat sich bedankt: 247 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Secured Parking - Cassien

Beitrag von doubleH » 19.11.2012, 16:39

Polsi hat geschrieben: Wenn, dann wochenweise, und eine Woche ist für den Cassien schon fast zu kurz
Servus,

Tja, da hast du wohl recht :( Südfrankreich liegt ja nicht gerade hinterm nächsten Berg, und auch wenns von Kärnten aus ein paar Stunden weniger Fahrzeit sind, bleiben noch immer genug km übrig.

Grüße
Helmut
Never surrender!

Antworten

Zurück zu „Frankreich“