Sommer am Millstättersee

Teich und See
Benutzeravatar
Brachshunter
Hecht
Beiträge: 601
Registriert: 27.04.2006, 14:55
Revier/Gewässer: Achau Spofi
Wohnort: Guntramsdorf
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sommer am Millstättersee

Beitrag von Brachshunter » 29.06.2014, 17:31

hi,

ein paar Min. entfernt gibts einen Jagd- und Fischereishop, heisst Haus der Jäger oder so und ist in der Bahnhofstrasse in Spittal / Drau, dort hol ich mir Ersatzteile & Maden

lg
Martin

Benutzeravatar
thetom444
Karpfen
Beiträge: 354
Registriert: 27.02.2013, 11:41
Revier/Gewässer: Millstättersee
Wohnort: Rennweg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Sommer am Millstättersee

Beitrag von thetom444 » 29.06.2014, 22:13

Hallo, in spittal gibt's gleich 3 angelshops. Sport plank, sport steiner u Haus der Jäger. Da bekommst alles was du brauchst.
Darfst dir aber keine neuen 30€ japan wobbler erwarten oder so. ;) Lg
Realität ist eine Halluzination die in Abwesenheit von Alkohol entsteht

miguelefue
Zander
Beiträge: 297
Registriert: 27.08.2013, 09:29
Revier/Gewässer: Rögnergrube Nö
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Sommer am Millstättersee

Beitrag von miguelefue » 30.06.2014, 07:59

Danke für die Infos

Benutzeravatar
Anonymer Thomas
Wels
Beiträge: 2020
Registriert: 19.08.2006, 14:49
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sommer am Millstättersee

Beitrag von Anonymer Thomas » 30.06.2014, 10:38

Ich fahre spontan ab 4./5. Juli auch hin und kann dann berichten.
Werde hauptsächlich schleppen und spinnen.
lg
thomas
Er hat sich gestreubt und gewehrt, aber schliesslich hatte ich ihn doch am Haken. Das war vielleicht ein Teufelswurm! Ich hätte schwören können dass ich damit was fange --- Hal aus Malcolm mittendrin ---

miguelefue
Zander
Beiträge: 297
Registriert: 27.08.2013, 09:29
Revier/Gewässer: Rögnergrube Nö
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Sommer am Millstättersee

Beitrag von miguelefue » 10.07.2014, 17:40

So liebe Freunde ....2x Kurzfischen (2x3 Stunden) war ich nun im Urlaub am Millstättersee. Einmal am Nordufer und 1x Südufer (millstatt bzw. Vis a vis). Glück denn das Hotel hat Privatrevier am Südufer. Es war traumhaft mit dem Boot zu cruisen. Die Beute....je 1 Barsch (1x 18cm auf Spinner; 1x 27cm auf Wobbler). Ich freu mich trotzdem da ich auf der Spinnrute noch eher Newcomer bin. Hecht hab ich nur gesehen (Nachläufer). Interessant viele Barsche interessierten sich für Köder aber beissen wollten nur 2 (blind?). Naja üben üben üben. Aber alleine die Kulisse ist ein Traum.
Danke für die Tipps...Fotos folgen wenn ich wieder PC habe.....

Benutzeravatar
thetom444
Karpfen
Beiträge: 354
Registriert: 27.02.2013, 11:41
Revier/Gewässer: Millstättersee
Wohnort: Rennweg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Sommer am Millstättersee

Beitrag von thetom444 » 11.07.2014, 08:05

Petri Heil!!
gleich beim ersten mal erfolgreich :up2:
Das mit der Neugier kann ich bestätigen, aber das hat nix mit blind zu tun.
Der See ist riesengroß, die Barsche haben, anders als im fließgewässer, genug zeit den Köder genau zu inspizieren und sind daher sehr sehr wählerisch da es gleich "um die ecke" auch noch genug anderes zu fressen gibt.

Hechte durfte ich schon oft beobachten wie sie meinem Köder nachschwammen, kurz einen schnellen testbiss machten und gleich wieder verschwanden. Trotz zweiten drilling konnte ich keinen davon haken, dafür haben meine Real eels schon ein paar löcher im schwanz :D
Auch wenn man nur schwer oder gar nix fängt, sind genau solche momente ja trotzdem sehr schön und aufregend, ganz zu schweigen von der schönen umgebung :-)

Hoffe du hattest trotzdem positive Erinnerungen und besuchst den See bald wieder
Realität ist eine Halluzination die in Abwesenheit von Alkohol entsteht

miguelefue
Zander
Beiträge: 297
Registriert: 27.08.2013, 09:29
Revier/Gewässer: Rögnergrube Nö
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Sommer am Millstättersee

Beitrag von miguelefue » 11.07.2014, 08:24

Es ist ja nicht nur der Fang oder Drill das schöne..einfach den See..das Wasser....die Vögel...die Natur zu erleben. Wow.....das ist das geniale beim Angeln.Ich werde sicher wiederkommen.

Benutzeravatar
regus
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 900
Registriert: 23.03.2012, 08:18
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Sommer am Millstättersee

Beitrag von regus » 11.07.2014, 09:36

Auf solche Barsche kannst fast nur erfolgreich fischen wenn du sehr schnell führst. Weit überbleite Gummifische die sehr schnell absinken (25-35 g).
Eine andere Methode ist das pilken mit kleinen Pilkern, aber auch schnell geführt. Da gibts einige you toube videos dazu, die kannst dir mal ansehen.
Und was immer geht - kleine Jungbarsche (4,5 cm) fangen und zupfen. Da kann keiner wiederstehen!

Köfi Anan
Köderfisch
Beiträge: 10
Registriert: 09.06.2016, 12:15
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Sommer am Millstättersee

Beitrag von Köfi Anan » 22.07.2018, 21:04

Hi,
Ich hol den Thread mal wieder aus der Versenkung. Wie steht es um den Bestand von Barsch und Hecht im See? Bevorzugt Nähe Döbriach. Mir ist der See gänzlich neu. Aber die Information hier aus dem Forum waren sehr hilfreich. Hab einige Anhaltspunkte bekommen. Dafür schon mal ein Dankeschön. Ich werde mit meiner Familie gegen Ende August dort einige Zeit verbringen. Mit dabei mein kompaktes Schlauchboot. Damit will ich früh und oder spät auf den See und den Barschen Nachstellen. Der See fällt relativ schnell tief ab, so dass ich mich wohl eher in Ufernähe aufhalten werde. Dort würde ich mich an typische Stellen orientieren. Wie würdet ihr an meiner Stelle vorgehen? Eine "tote" Dropshotrute und eine Spinnrute mit Wobbler und Gummi, dachte ich wäre effektiv. Was meint ihr. Grüße aus Stuttgart.

Köfi Anan
Köderfisch
Beiträge: 10
Registriert: 09.06.2016, 12:15
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Sommer am Millstättersee

Beitrag von Köfi Anan » 10.08.2018, 22:40

Schade dass niemand dazu was sagen kann. Forum scheint was das Gewässer betrifft inaktiv zu sein... :(

AvB
Köderfisch
Beiträge: 34
Registriert: 21.05.2013, 22:32
Revier/Gewässer: Millstättersee
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Sommer am Millstättersee

Beitrag von AvB » 22.09.2019, 11:09

Servus!

Bin seit kleinauf öfter mal am Millstättersee (seit kurzem wieder als aktiver). Was ich so mitbekommen habe, waren hier ja schon einige interessante Infos dabei.
ich selbst bin hauptsächlich Gast in der Steinerbucht (Seeboden) - Revier Soravia.

Bin kein wirklicher Insider, aber was ich alles so mitbekommen habe:
  • Der See ist unterteilt in verschiedene Reviere (Lehen) :roll:
  • fällt rasch steil ab, die Seebodner-Bucht ist ziemlich stark verkrautet
  • Es lohnt sich auf jeden Fall ein Boot, da die meisten Uferbereiche in Privatbesitz sind. Es gibt am Nordufer ein paar wenige öffentliche Plätze
  • wenig Schilf und sehr tief (141m tiefster Punkt, etwa 20-25m Seebodner-Bucht)
  • am See wird hauptsächlich auf Renken gefischt (kein Fanglimit nach wie vor)
  • Hechtbestand mMn sehr gut, hatte letzten Herbst ein paar kapitale Nachläufer beim Rotaugenzupfen :)
  • des öfteren Barsche >40cm und Schleien um die 60cm gemeldet
  • Karpfen war früher eher eine Rarität (kein typisches Gewässer?) Besatzmaßnahmen haben aber offenbar voll eingeschlagen - immer wieder größere Fänge
  • Zander eine Rarität - heuer bereits aber zwei um die 1m (vom selben Fischer)
  • Fischereiartikel in der Nähe: Sport Steiner (Spittal), Haus der Jäger (Spittal - kleine Auswahl soviel ich weiß), Fischertreff Falle (Villach - riesen Auswahl)
  • "Haifischbar" am Nordufer in Seeboden ist quasi Fischerstammtisch
  • jährliches Angeln "Kristall-Renke" Ende September - Anfang Oktober - heuer am ersten Tag bereits 131cm-Hecht
  • Beste Zeit mMn (April?), Mai, Juni & Sept, Oktober - dazwischen durch Badegäste zuviel Action am See - Saison geht von 1.3. - 15.12.
  • am See wird seit ein paar Jahren(?) mit Netzen befischt, was etwa 90% des jährlichen Ausfangs ausmacht
  • Kartenpreise: 76€ Wochengästekarte :roll:
  • im Seebach (Ausfluss) Fischen verboten, herrlicher Ort für Spaziergang, am Wehr ganz unten kann man schöne Barben und ausgefressene Aitel beobachten ;)
hoffe ein paar Infos waren für euch dabei ;) Mehr unter www.renke.at. Leider kenne ich auch die genauen Standplätze am See nicht.
Vom Kap (Lokal/Imbiss am See) in Millstatt werden aber auch gute Fänge gemeldet.
Der See und alles drumherum ist ein wunderschöner Ort, auch ohne zu fischen #werbung

Benutzeravatar
Lupus
Wels
Beiträge: 7845
Registriert: 19.03.2005, 10:58
Revier/Gewässer: verschiedene
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Sommer am Millstättersee

Beitrag von Lupus » 23.09.2019, 07:05

Irgendwie ist es für mich doch immer etwas schwer, nicht in die Falle zu tappen, wenn uralte Themen aus der Versenkung geholt werden. Den ursprünglichen Themenverfasser kenne ich persönlich und hätte mich gewundert, wenn mir entgangen wäre, dass er dieses Jahr am Millstätter-See gewesen wäre und auch noch einen Thread darüber geschrieben hätte.

Ich tappe immer wieder in diese Falle, dass ich denke, ein Thema ist brand-neu, wundere mich noch total, dass ein Ehemaliger hier was total Neues postet, und sehe dann erst, dass es "a oida Huat" ist.

AvB
Köderfisch
Beiträge: 34
Registriert: 21.05.2013, 22:32
Revier/Gewässer: Millstättersee
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Sommer am Millstättersee

Beitrag von AvB » 23.09.2019, 10:44

Lupus hat geschrieben:
23.09.2019, 07:05
Irgendwie ist es für mich doch immer etwas schwer, nicht in die Falle zu tappen, wenn uralte Themen aus der Versenkung geholt werden. Den ursprünglichen Themenverfasser kenne ich persönlich und hätte mich gewundert, wenn mir entgangen wäre, dass er dieses Jahr am Millstätter-See gewesen wäre und auch noch einen Thread darüber geschrieben hätte.

Ich tappe immer wieder in diese Falle, dass ich denke, ein Thema ist brand-neu, wundere mich noch total, dass ein Ehemaliger hier was total Neues postet, und sehe dann erst, dass es "a oida Huat" ist.
:up2: hast du wohl recht. ich bspw. wollte aber nicht extra einen neuen thread eröffnen und vl ist der eine oder andere am Gewässer interessiert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor AvB für den Beitrag:
Lupus

Antworten

Zurück zu „Stehende Gewässer in Österreich“