rutenhalter für schauchboot

Forumsparter gesucht
niki020204
Köderfisch
Beiträge: 17
Registriert: 06.01.2019, 14:55
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

rutenhalter für schauchboot

Beitrag von niki020204 » 01.05.2019, 08:47

Hallo
Habe mir ein 3,20 m Alroundmarine Airstar Schlauchboot gekauft und würde gerne rutenhalter befestigen. Hat das schonmal wer gemacht? Oder hat jemand Tipps?
Danke im Voraus!

Benutzeravatar
Eisi
Rotfeder
Beiträge: 57
Registriert: 01.09.2014, 20:48
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: rutenhalter für schauchboot

Beitrag von Eisi » 02.05.2019, 06:59

Hallo,

Ich stand vor ein paar Jahren vor dem selben Problem und habe das nun so gelöst, dass ich Rampa-Muffen eingesetzt habe. Vor dem Einschrauben der Muffen habe ich noch etwas Sikaflex in das Loch gegeben damit sich der Spiegel nicht mit Wasser vollsaugt. Funktioniert bei mir seit einigen Jahren problemlos.

Gruss, Christoph
Dateianhänge
IMG_20170327_161203-min.jpg
IMG_20160527_144250-min.jpg
IMG_20160527_143811-min.jpg

Benutzeravatar
thomasfischt
Karpfen
Beiträge: 430
Registriert: 21.09.2010, 15:04
Revier/Gewässer: Donau und Kroatien
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: rutenhalter für schauchboot

Beitrag von thomasfischt » 02.05.2019, 12:19

Ich habe letztens in Kroatien sowas gesehen. Anbei das online-Suchbild.
Der Neigungswinkel ist optimal und man kann die Rutenhalter abstecken. Keine schlechte Lösung finde ich.
Wenn der Schaft, an dem man die Rutenhalter in die Halterung (fix montiert) schiebt, einigermaßen stabil ist würde ich mir so ein System überlegen.

Ich denke jede Montage abseits des Spiegels, der ja doch am stabilsten ist, wäre weniger gut. Es gibt zwar bei Allroundmarin diese verklebten Rutenhalter wo man auf den Gummi so einen Patch klenbt und dann den Halter montieren kann, aber vom Gefühl her vertraue ich dem nicht so, wenn mal was größeres einsteigt.





Bild

Benutzeravatar
ubik
Wels
Beiträge: 2036
Registriert: 01.06.2010, 21:18
Revier/Gewässer: Freudenau/Wienerwald
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: rutenhalter für schauchboot

Beitrag von ubik » 03.05.2019, 08:51

Super Input Leute. Ich stehe vor demselben Problem. Hab aber irgendwie einen Bammel den Spiegel anzubohren.
Deswegen hab ich mir die DownEast Rutenhalter angesehen. Die gibts auch mit Schraubzwingen.
Da ich fürs Echolot eh ein Railblazer Starport brauche, werde ich auf einen Rutenhalter dafür kaufen. Dann kann ich das testen.
Bericht gibts aber erst Mitte Juli. :D

Die vom Thomas hab ich auf ebay gefunden.
https://www.ebay.at/itm/Angelrutenhalte ... SwA4dWH3vj

greez
Zuletzt geändert von ubik am 03.05.2019, 09:33, insgesamt 1-mal geändert.
“There are two major products that come out of Berkeley: LSD and UNIX. We don’t believe this to be a coincidence.” – Jeremy S. Anderson
www.fv-wienerwald.at

grinder
Köderfisch
Beiträge: 13
Registriert: 22.07.2016, 09:57
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: rutenhalter für schauchboot

Beitrag von grinder » 03.05.2019, 09:33

Hallo,
benötigst du statische/fixe Rutenhalter? Dann guck dir mal die von Euro-Som an. Kann man beliebig anbringen und sind bestens fürs Abspannen auf Waller geeignet.
http://www.euro-fishing.eu/de/onlinesho ... alter-48mm

Ich selbst habe fürs Hechtfischen/Schleppen "moblile" Rutenhalter. so ähnlich wie diese- https://www.askari.at/perca-schlepprute ... 84556.html

Jedoch mit einer besseren Schraubzwinge. Halten aber bis jetzt auch Bombenfest. Solls auf größere Fische gehen evtl. die anderen.
Hoffe ich konnte dir/euch ein wenig weiter helfen.

und ich hoffe Links wie oben sind erlaubt!?

lg. Raphael

Benutzeravatar
ubik
Wels
Beiträge: 2036
Registriert: 01.06.2010, 21:18
Revier/Gewässer: Freudenau/Wienerwald
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: rutenhalter für schauchboot

Beitrag von ubik » 03.05.2019, 09:44

grinder hat geschrieben:Hallo,
benötigst du statische/fixe Rutenhalter? Dann guck dir mal die von Euro-Som an. Kann man beliebig anbringen und sind bestens fürs Abspannen auf Waller geeignet.
http://www.euro-fishing.eu/de/onlinesho ... alter-48mm
Die schauen auch sehr interessant und ziemlich stabil aus. Danke für den Link. Ich hätte sie auch gerne zum abnehmen, da ich dann das Boot besser zusammenlegen kann.

lg Jan
“There are two major products that come out of Berkeley: LSD and UNIX. We don’t believe this to be a coincidence.” – Jeremy S. Anderson
www.fv-wienerwald.at

grinder
Köderfisch
Beiträge: 13
Registriert: 22.07.2016, 09:57
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: rutenhalter für schauchboot

Beitrag von grinder » 03.05.2019, 09:50

Hi,
Da ich mein Schlauchi aus Platzgründen auch immer zusammenlegen muss waren fixe Rutenhalter auch keine langfristige Lösung. Aber von der Stabilität her sicher die bessere Wahl. Deshalb liebäugle ich auch mit den Euro Som´s, da sie abnehmbar sind und ma dadurch kein Problem beim zusammenlegen des Schlauchis bekommt. Hoffe ich halt :)

lg. Raphael

Benutzeravatar
Eisi
Rotfeder
Beiträge: 57
Registriert: 01.09.2014, 20:48
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: rutenhalter für schauchboot

Beitrag von Eisi » 03.05.2019, 12:41

Hallo,

Ich habe vergessen zu erwähnen, dass genau der Vorteil in den Rampa Muffen liegt, dass ma ein Rostfreies Gewinde im Spiegel hat und somit kann man ohne Probleme die Rutenhalter abnehmen.
Auch andere Sachen wie eine Kamerahalterung usw. hatte ich schon montiert da man alles mögliche in das Gewinde anschrauben kann.

Vor dem Bohren in den Spiegel braucht man übtigens absolut keine Bedenken haben.

Gruss, Christoph

Benutzeravatar
ubik
Wels
Beiträge: 2036
Registriert: 01.06.2010, 21:18
Revier/Gewässer: Freudenau/Wienerwald
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: rutenhalter für schauchboot

Beitrag von ubik » 03.05.2019, 14:33

@Eisi stimmt. Kannst du mir sagen wo du die Rutenhalter her hast. Vorallem den mit einer geraden und einer schrägen Rute.
“There are two major products that come out of Berkeley: LSD and UNIX. We don’t believe this to be a coincidence.” – Jeremy S. Anderson
www.fv-wienerwald.at

Benutzeravatar
Eisi
Rotfeder
Beiträge: 57
Registriert: 01.09.2014, 20:48
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: rutenhalter für schauchboot

Beitrag von Eisi » 03.05.2019, 15:07

Hallo,

Es ist bei beiden Booten eine Rute schräg nur kann man ea nicht richtig erkennen. Bei dem weißen Boot musste ich aus Platzgründen (ist nur ein 230er Boot) den Rutenhalter gerader gestalten.

Solche Rutenhalter hab ich mal vor Jahren bei irgendwem in Ebay Kleinanzeigen gefunden und derjenige hat mir dann sogar welche nach meinen Maßen gefertigt.
Sollte aber jeder geübte Schlosser können. Ich weiß nicht ob ich den Kontakt noch finde aber kann mal nachschauen.


Gruss, Christoph

Benutzeravatar
OHKW
Huchen
Beiträge: 1344
Registriert: 13.01.2013, 17:22
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: rutenhalter für schauchboot

Beitrag von OHKW » 03.05.2019, 17:27

Es gibt so ein System für Kajaks, Schlauchboote usw. (Borika Fasten), mit dem kann man da scheinbar einiges machen.
Ich hab mir die Tage da einige Komponenten für Geberhalterungen bestellt.
Mann muss es sich selbst nicht unnötig schwer machen wenn man es genauso gut anderen unnötig schwer machen kann.

Benutzeravatar
thomasfischt
Karpfen
Beiträge: 430
Registriert: 21.09.2010, 15:04
Revier/Gewässer: Donau und Kroatien
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: rutenhalter für schauchboot

Beitrag von thomasfischt » 04.05.2019, 13:13

Wie stabil ist dieses borika fasten System?

Wird das nicht an die gummiwurst also an die weichen teile den Schlauches montiert?
Für Süßwasser vielleicht noch ok, aber ist das auch stabil genug für Salzwasser?

Ubik will glaub ich in Kroatien damit Fischen. Habe mit dem System keine Erfahrung, deswegen frage ich,aber mein Gefühl sagt dass es am Spiegel sicher stabiler ist.

Vielleicht hat das schon jemand verbaut ?

Benutzeravatar
OHKW
Huchen
Beiträge: 1344
Registriert: 13.01.2013, 17:22
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: rutenhalter für schauchboot

Beitrag von OHKW » 04.05.2019, 20:31

Solche Klebeverbindungen halten normal schon ordentlich was aus. Aber ich habe mir das System für ein GFK Boot bestellt. Die Basishalterungen kann man sicher auch an eine Schlauchboot Rückwand schrauben. Wenn es da ist, kann ich zumindest sagen, ob es einen wertigen Eindruck macht.
Mann muss es sich selbst nicht unnötig schwer machen wenn man es genauso gut anderen unnötig schwer machen kann.

Benutzeravatar
ubik
Wels
Beiträge: 2036
Registriert: 01.06.2010, 21:18
Revier/Gewässer: Freudenau/Wienerwald
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: rutenhalter für schauchboot

Beitrag von ubik » 07.05.2019, 08:16

Ich glaube ich hab den Kontakt vom Eisi in den ebay Kleinanzeigen ausfindig gemacht und hab mir dort einen 2er Halter aus Edelstahl bestellt.
Der ist supernett und macht das so ich das haben will. Einen 2er für Rechts vom Motor wobei der äüßere Rutenhalter um 10 Grad geneigt ist.
Den werd ich auch mit Rampamuffen und Schrauben am Spiegel befestigen. Fürs Echolot werd ich aber einen Railblazer Starport aufkleben und dafür auch einen Rutenhalter kaufen und mal testen. Ich glaub eh auch nicht, dass die Klebeverbindung nachgibt nur wenn ich 2 Stück 200G Schleppbleie und einen Wobbler drauftu, dann schätz ich wackelt das ordentlich. Wobei das mit so einer Stange sicher schon stabiler ist.
@Eisi kannst du mir noch ein bissl genauer sagen wie du das mit den Rampamuffen gemacht hast? Wird das im Spiegel nur eingebohrt,
oder komplett durch?

greez und Danke
“There are two major products that come out of Berkeley: LSD and UNIX. We don’t believe this to be a coincidence.” – Jeremy S. Anderson
www.fv-wienerwald.at

Benutzeravatar
Eisi
Rotfeder
Beiträge: 57
Registriert: 01.09.2014, 20:48
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: rutenhalter für schauchboot

Beitrag von Eisi » 07.05.2019, 19:31

Hallo,

Ja also zu den Muffen gibts immer ein Datenblatt, dort steht drinnen wie tief man bohren muss. Oder einfach messen :D
Ich habe, glaube ich zumindest, 16mm lange Muffen verwendet.

Das Loch ist auf alle Fälle nicht durchgehend und sollte vor dem Einschrauben der Muffen noch mit Sikaflex oder ähnlichem ausgeschmiert werden. Das war auch mein Ziel, damit kein Wasser von Aussen eindringen kann.

Gruss, Eisi

Antworten

Zurück zu „Angelboote“