Home Waters Episode 3

Die besten Angelfilme und Angelvideos
Antworten
Benutzeravatar
flocki86
Hecht
Beiträge: 546
Registriert: 07.04.2012, 16:41
Revier/Gewässer: Traun, Laudach, Alm
Wohnort: Gmunden
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Home Waters Episode 3

Beitrag von flocki86 » 02.08.2020, 12:12

Servus Leute!

Hat jetzt ein wenig gedauert, nun aber online die dritte Episode unserer Tour durch unser schönes Österreich.
Viel Spass beim Ansehen und Petri an alle die am Wasser sind, cheers Flo ;-)

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor flocki86 für den Beitrag (Insgesamt 2):
LupusD4vE

Benutzeravatar
Lupus
Wels
Beiträge: 8040
Registriert: 19.03.2005, 10:58
Revier/Gewässer: verschiedene
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 212 Mal
Danksagung erhalten: 248 Mal

Re: Home Waters Episode 3

Beitrag von Lupus » 05.08.2020, 08:37

Absolute Spitzenklasse !

Und nicht nur die Fischerei, sondern auch die stimmige Einleitung mit dem schmucken Holzhaus und dem stilechten Frühstück mit Eier mit Speck, die Blumen, die Kühe.

So habe ich es auch schon seit meiner Jugend erlebt.

Erstaunlich war auch für mich die für den einen ziemlich winzigen Wiesenbach wirklich beachtliche dunkelfarbige Forelle. Die ist doch schon ein wahrer Dino für so einen kleinen Wiesenbach. War die auf die Trockenfliege (ich bin nämlich ein ziemlicher Trockenfliegenfan).

Herrlich, wirklich eine Freude und jetzt sind wir alle "mitten drin" in der Fliegenfischerei. Dieses Jahr ist es dank mehr Regen auch besser mit den Wasserständen.....

Gruß. Lupus (Gerhard)

Benutzeravatar
buggi
Wels
Beiträge: 3919
Registriert: 23.02.2011, 22:19
Revier/Gewässer: .
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Home Waters Episode 3

Beitrag von buggi » 05.08.2020, 10:25

Lupus hat geschrieben:
05.08.2020, 08:37
Absolute Spitzenklasse !

Und nicht nur die Fischerei, sondern auch die stimmige Einleitung mit dem schmucken Holzhaus und dem stilechten Frühstück mit Eier mit Speck, die Blumen, die Kühe.

So habe ich es auch schon seit meiner Jugend erlebt.

Erstaunlich war auch für mich die für den einen ziemlich winzigen Wiesenbach wirklich beachtliche dunkelfarbige Forelle. Die ist doch schon ein wahrer Dino für so einen kleinen Wiesenbach. War die auf die Trockenfliege (ich bin nämlich ein ziemlicher Trockenfliegenfan).

Herrlich, wirklich eine Freude und jetzt sind wir alle "mitten drin" in der Fliegenfischerei. Dieses Jahr ist es dank mehr Regen auch besser mit den Wasserständen.....

Gruß. Lupus (Gerhard)
Hallo Lupus,

danke für das Feedback.
Die Forelle war mit ihren 50+ cm schon ein ordentlicher Pracker, glaubt man gar nicht was da drinnen lebt.
Hatte sich zuerst in ihrem Unterstand (unterspültes Ufer) versteckt und ist erst durch den Futterneid rausgekommen.
Fisch war auf eine Trockenfliege.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor buggi für den Beitrag:
Lupus

Benutzeravatar
flocki86
Hecht
Beiträge: 546
Registriert: 07.04.2012, 16:41
Revier/Gewässer: Traun, Laudach, Alm
Wohnort: Gmunden
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Home Waters Episode 3

Beitrag von flocki86 » 05.08.2020, 19:48

Lupus hat geschrieben:
05.08.2020, 08:37
Absolute Spitzenklasse !

Und nicht nur die Fischerei, sondern auch die stimmige Einleitung mit dem schmucken Holzhaus und dem stilechten Frühstück mit Eier mit Speck, die Blumen, die Kühe.

So habe ich es auch schon seit meiner Jugend erlebt.

Erstaunlich war auch für mich die für den einen ziemlich winzigen Wiesenbach wirklich beachtliche dunkelfarbige Forelle. Die ist doch schon ein wahrer Dino für so einen kleinen Wiesenbach. War die auf die Trockenfliege (ich bin nämlich ein ziemlicher Trockenfliegenfan).

Herrlich, wirklich eine Freude und jetzt sind wir alle "mitten drin" in der Fliegenfischerei. Dieses Jahr ist es dank mehr Regen auch besser mit den Wasserständen.....

Gruß. Lupus (Gerhard)
Danke Gerhard wieder für dein Feedback. Diese Episode war auch mehr der Stimmung gedacht und schön dass es so rübergekommen ist. Die fette bafo war echt ein Traum ja, hätten so einen Fisch dort nicht erwartet wobei es in dieser Gegend noch einige mehr davon gibt, allerdings sehr schwer zu fangen da die Unterstände sehr oft unmöglich sind anzufischen.

Cheers, Flo

Antworten

Zurück zu „Angelvideos“