Malle ist nur einmal im Jahr!

Forumsparter gesucht
Benutzeravatar
Taurinus
Hecht
Beiträge: 586
Registriert: 19.11.2013, 14:38
Revier/Gewässer: Sur/Salzach
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Malle ist nur einmal im Jahr!

Beitrag von Taurinus » 04.11.2019, 08:59

Hallo zusammen,

wenn Kinder schulpflichtig sind, bleibt einem nichts anderes übrig, als in der Ferienzeit zu fliegen. So ging es dieses Jahr in den Herbstferien auf die Baleareninsel Mallorca.

Natürlich darf bei einem Urlaub am Meer das Angelzeug nicht fehlen und so kamen ein paar Reiseruten, diverse Spinnköder und etliches Kleinzeug in den Koffer.

Das Hotel wurde wie üblich via Navionics ausgesucht... Den tiefes Wasser in direkter Nähe zum Hotel spart viel Zeit die man sinnvoller am Wasser als auf dem Weg zum Spot nutzen kann.

Den Spot, welchen ich am meisten befischt habe, brachte bereits bei 50m Würfen knappe 20m Tiefe.

Gefischt habe ich eigentlich fast immer in den Sonnenaufgang hinein. Jeden Tag gegen 06:15 weckte mich meine innere Uhr und ich schlich mich auf leisen Sohlen aus dem Hotelzimmer um mich auf die 5 minütige Wanderung zum Spot zu machen. Dort fischt ich dann immer ca. 30 Minuten in der Dunkelheit bevor langsam aber sicher die Sonne am Horizont erschien.
index(1).jpg
Nachdem ich dann immer so ca. 1 1/2 bis 2 1/2 Stunden geworfen hatte, machte ich mich zurück auf den Weg ins Hotelzimmer um im Anschluss mit der Familie zu Frühstücken.

Insgesamt fischte ich so an 5 Tagen und die Präsenz der Fische war eigentlich immer gegeben. Auch wenn die Größe nicht so berauschend war wie ich sie z. B. aus dem Atlantik kenne.

Oft hatte ich Nachläufer oder Attacken von Fischen für die der Köder eigentlich viel zu groß war. Jedoch wollte ich nicht auf kleinere Köder wechseln, da mein Ziel ja passable Fische waren.

Zwei mal schneiderte ich, wobei ich auch an den Schneidertagen Drillaussteiger von kleineren Fischen, Nachläufer oder Fehlbisse hatte.

Da immer Aktivität da war, wurde es nie langweilig. Hauptsächlich waren es Barracuda und Amberjack. Aber auch ein Schriftbarsch nahm mal meinen Jig...
Schriftbarsch.jpg
Amberjack (1).jpg
Amberjack (2).jpg
Amberjack (3).jpg
Barracuda (4).jpg
Barracuda (3).jpg
Barracuda (2).jpg
Barracuda (1).jpg

Bis auf den Barsch fing ich alle Fische auf einen Needlestick (22,5 cm) in der Farbe "Fire". Ein wirklich toller Köder, welcher mir bis jetzt die meisten Räuber im Meer gebracht hat.
index(2).jpg
Beim Baden mit den Kindern probierten wir nebenbei auch ein bisschen unser Glück auf kleinere Fische und dabei gingen ein paar Brandbrassen auf die Köderfischangel. Geschmacklich auch nicht zu verachten, auch wenn es ein bisschen fieselei mit den Gräten darstellt.
Brandbrassen.jpg
Ansonsten war ich noch einmal mit dem Junior beim Grundfischen vom Boot. Beim Grundfischen selbst waren die Fänge eher bescheiden, sodass wir noch ein bisschen geschleppt haben. Dabei ging dann Thonine und Echter Bonito.
Der Junior hatte sogar das Glück und fing eine Dublette.
Echter Bonito(1).jpg
Echter Bonito.jpg
Thonine(1).jpg
Thonine.jpg

Bevor ich es vergesse... Einen Tintenfisch konnte ich auch zum Landgang überreden. Zwar nicht mit der Angel, sondern mit der Hand... Ich zog ihn beim Schnorcheln in 4m Tiefe aus einer Felsspalte.
Kraken.jpg

Alles in allem ein schöner Kurzurlaub auf Mallorca.

Schade irgendwie, dass Malle nur einmal im Jahr ist...
index.jpg
Viele Grüße
Mario
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Taurinus für den Beitrag (Insgesamt 7):
julius.brob gone fishingAndreasKaindlauOHKWbaluyesmann

Moetti
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 772
Registriert: 31.03.2005, 13:45
Wohnort: Graz / Steiermark
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Malle ist nur einmal im Jahr!

Beitrag von Moetti » 04.11.2019, 09:32

wow - sieht ja nach einem erfolgreichen Urlaub aus! Wir haben uns heuer nicht getraut Malle in den Herbstferien - voriges Jahr waren es um die Zeit 5-10 Grad und Dauerregen - da macht es auch dort keinen Spaß.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Moetti für den Beitrag:
Taurinus

Benutzeravatar
Taurinus
Hecht
Beiträge: 586
Registriert: 19.11.2013, 14:38
Revier/Gewässer: Sur/Salzach
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Malle ist nur einmal im Jahr!

Beitrag von Taurinus » 04.11.2019, 09:46

Ja vom Wetter her kann man Ende Oktober natürlich auch Pech haben.

Wir waren in den Herbstferien 2017 auch schon mal dort und hatten ebenfalls Glück beim Wetter. Dieses Mal hat es auch gepasst mit ca. 23-25 Grad im Durchschnitt. :up2:

5-10 Grad bei Dauerregen ist natürlich richtig fürn Arsch...

Viele Grüße
Mario

julius.b
Köderfisch
Beiträge: 10
Registriert: 29.10.2019, 15:36
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Malle ist nur einmal im Jahr!

Beitrag von julius.b » 04.11.2019, 10:26

Petri heil zu dem fischträchtigen Familienurlaub!
Sehr beeindruckend.
:up2:

Schönen Gruß
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor julius.b für den Beitrag:
Taurinus

SKV1989
Zander
Beiträge: 272
Registriert: 15.01.2014, 11:13
Revier/Gewässer: Abwinden/Asten
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Malle ist nur einmal im Jahr!

Beitrag von SKV1989 » 04.11.2019, 11:59

Perfekter Urlaub, hoffentlich kann ich nächstes Jahr im Meer auch ein paar überlisten :)

LG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor SKV1989 für den Beitrag:
Taurinus

Benutzeravatar
Patrickpr
Hecht
Beiträge: 570
Registriert: 22.12.2017, 11:47
Revier/Gewässer: Donau/Teiche
Wohnort: OÖ Bez. Freistadt
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Malle ist nur einmal im Jahr!

Beitrag von Patrickpr » 04.11.2019, 12:33

Schöner Bericht.
Petri zu den Fischen 👍
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Patrickpr für den Beitrag:
Taurinus

Benutzeravatar
thomasfischt
Karpfen
Beiträge: 466
Registriert: 21.09.2010, 15:04
Revier/Gewässer: Donau und Kroatien
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Malle ist nur einmal im Jahr!

Beitrag von thomasfischt » 04.11.2019, 15:20

Hi Mario

Hier auch nochmal Petri zu den tollen Fischen.

Wo hast du denn den Lure gekauft? Was wiegt der? Der Hornhecht ist auch in Kroatien gerne auf der Speisekarte der Dentex und Amberjacks. Denke der Köder funktioniert dort auch top.

Als du geschrieben hast dass dein Junior auch gefangen hat hab ich jetzt ein Foto eines kleinen Knirps erwartet. Da gibt's eindeutig ältere Väter :D Geht ihr nicht oft als Brüder durch?

lg
Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor thomasfischt für den Beitrag:
Taurinus

Benutzeravatar
OHKW
Huchen
Beiträge: 1378
Registriert: 13.01.2013, 17:22
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Malle ist nur einmal im Jahr!

Beitrag von OHKW » 04.11.2019, 15:31

Schöne abwechslungsreiche Fischerei!
Danke für den Bericht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor OHKW für den Beitrag:
Taurinus

Benutzeravatar
Taurinus
Hecht
Beiträge: 586
Registriert: 19.11.2013, 14:38
Revier/Gewässer: Sur/Salzach
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Malle ist nur einmal im Jahr!

Beitrag von Taurinus » 04.11.2019, 16:14

Hallo Thomas,

der Köder ist handgemacht von Haramis Kalfar einem Gran Canaria Auswanderer und dortigen Fishing Guide.

Man kann sich die Köder von ihm auch nach Deutschland oder Österreich schicken lassen. Ich selbst habe erst gestern wieder eine Bestellung aufgegeben. :up2:

Wiegen tut der Köder 40-44g (leichte Abweichungen da Handgemacht)
Er ist sinkend und man führt ihn mit ständigen Jigschlägen durchs Wasser.

Ich werfe ihn meistens aus, lasse ihn je nach Tiefe 10-15 Sekunden absinken und jigge ihn relativ flott zu mir zurück (Rutenspitze fast im Wasser). Die letzten paar Meter läuft er dann ca. 30cm unter der Wasseroberfläche.

Viele Grüße
Mario

PS. So jung bin ich auch nicht mehr :lol:

Benutzeravatar
ubik
Wels
Beiträge: 2044
Registriert: 01.06.2010, 21:18
Revier/Gewässer: Freudenau/Wienerwald
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Malle ist nur einmal im Jahr!

Beitrag von ubik » 04.11.2019, 17:03

Wahnsinn Taurinus. Wirklich unglaublich was du da aus dem "überfischten" Mittelmeer rausholst. Und das noch nach Ballermann und Bierkönig. :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ubik für den Beitrag:
Taurinus

Hellvis
Wels
Beiträge: 2639
Registriert: 11.07.2006, 15:33
Revier/Gewässer: Traunsee; Donauhafen
Wohnort: Gmunden, Raum Linz
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Malle ist nur einmal im Jahr!

Beitrag von Hellvis » 04.11.2019, 20:13

PETRI und danke für den schönen Bericht. Da freut man sich auf den nächsten Urlaub.

:danke: :danke:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Hellvis für den Beitrag:
Taurinus

Benutzeravatar
Andreas
Administrator
Beiträge: 4556
Registriert: 20.04.2008, 14:47
Revier/Gewässer: Donau Abwinden Asten
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: Malle ist nur einmal im Jahr!

Beitrag von Andreas » 04.11.2019, 20:19

Da nehme ich mir auf jeden Fall ein paar gute Tipps mit, danke und Petri Heil! :la ola:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Andreas für den Beitrag:
Taurinus

Benutzeravatar
thomasfischt
Karpfen
Beiträge: 466
Registriert: 21.09.2010, 15:04
Revier/Gewässer: Donau und Kroatien
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Malle ist nur einmal im Jahr!

Beitrag von thomasfischt » 04.11.2019, 23:30

Taurinus hat geschrieben:
04.11.2019, 16:14
Hallo Thomas,

der Köder ist handgemacht von Haramis Kalfar einem Gran Canaria Auswanderer und dortigen Fishing Guide.

Man kann sich die Köder von ihm auch nach Deutschland oder Österreich schicken lassen. Ich selbst habe erst gestern wieder eine Bestellung aufgegeben. :up2:

Wiegen tut der Köder 40-44g (leichte Abweichungen da Handgemacht)
Er ist sinkend und man führt ihn mit ständigen Jigschlägen durchs Wasser.

Ich werfe ihn meistens aus, lasse ihn je nach Tiefe 10-15 Sekunden absinken und jigge ihn relativ flott zu mir zurück (Rutenspitze fast im Wasser). Die letzten paar Meter läuft er dann ca. 30cm unter der Wasseroberfläche.

Viele Grüße
Mario

PS. So jung bin ich auch nicht mehr :lol:
Ah der! Von dem hab ich schon einige Filme gesehen
Hat er einen online Shop oder läuft das per Email?

Also sinkt der Köder?! Macht der dann wie ein Jerk links rechts Bewegungen beim einholen oder bleibt der eher gerade? Dachte immer das ist ein Oberflächen Köder...

Danke
Lg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor thomasfischt für den Beitrag:
Taurinus

balu
Brasse
Beiträge: 247
Registriert: 30.06.2011, 15:32
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Malle ist nur einmal im Jahr!

Beitrag von balu » 05.11.2019, 06:36

Petri, super Bericht.

Würdest du noch was zum sonstigen Tackle schreiben?
Rute müsste eine Yasei mit 100gr WG sein aber sonst erkenn ich nix :mrgreen:

Was hast du sonst für Köder am Start gehabt?

Mfg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor balu für den Beitrag:
Taurinus

Benutzeravatar
Taurinus
Hecht
Beiträge: 586
Registriert: 19.11.2013, 14:38
Revier/Gewässer: Sur/Salzach
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Malle ist nur einmal im Jahr!

Beitrag von Taurinus » 05.11.2019, 08:20

thomasfischt hat geschrieben:
04.11.2019, 23:30


Ah der! Von dem hab ich schon einige Filme gesehen
Hat er einen online Shop oder läuft das per Email?

Also sinkt der Köder?! Macht der dann wie ein Jerk links rechts Bewegungen beim einholen oder bleibt der eher gerade? Dachte immer das ist ein Oberflächen Köder...

Danke
Lg
Ja der Köder macht so links rechts Bewegungen.

Es gibt auch optisch "ähnliche" Köder die an der Oberfläche laufen und einfach schnell eingeholt werden. Mit denen habe ich jedoch keine Erfahrung, da ich andere Oberflächenköder nutze.

Wenn du "Der Raubfischer" bei Google eingibst, findest du seine Facebook Seite und dort gibt es auch die Möglichkeit zu bestellen.

Falls du genaueres wissen willst, können wir diesbezüglich auch per privater Nachricht schreiben. Ich weiß nicht ob so eine Art "Werbung" hier im Forum ungern gesehn wird, weshalb ich mich ein bisschen zurückhalte.

Viele Grüße
Mario

Antworten

Zurück zu „Meeresangeln“