Tipps und Infos für Kroatien

Forumsparter gesucht
*Chorche*
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Tipps und Infos für Kroatien

Beitrag von *Chorche* » 20.04.2017, 11:51

Hast eine PN bezüglich des Berichts. Dass du in allen Foren kaum mehr aktiv bist verstehe ich sehr gut, es macht einfach keinen Spaß mehr. Ein, zwei Streitsüchtler reichen aus, um einem den Spaß zu verderben...

Bezüglich deiner Tour:

Viel Erfolg, derzeit läuft Little Tunny noch ganz gut - Bluefin mittelmäßig. Könnte hinhauen! :up2:

Benutzeravatar
koppenkitzler
Huchen
Beiträge: 1107
Registriert: 29.12.2010, 18:22
Revier/Gewässer: Salza,Mur,überall
Wohnort: Graz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Tipps und Infos für Kroatien

Beitrag von koppenkitzler » 20.04.2017, 12:21

Danke Chorche!

Der Fang ist für uns eh nicht so wichtig.

Ist mehr die Gesamtaktion mit dem Motor-Boot Herumglühen,und das Ausgraben von "Cape lungae" oder wie die geschrieben werden,im Schlick und ....
Und die Kulinarik und der Rotwein und..........


Mach weiter mit Deinem Thread!

Du bist der Einzige mit so einem tollen Spezialwissen in einem österreichischen Forum,denke ich.

Dabei ist die Adria nur 250 km weg von uns.


Von bleden Forööön,Hechtn und Karpfen berichten eh Alle.


Den Geltungsdrang,welcher Dir gerade attestiert wurde,den darfst Du schon haben ,mit solchen Fängen und diesem Spezialwissen.


Bravo!
.

Benutzeravatar
ahriman
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 778
Registriert: 15.05.2014, 16:54
Revier/Gewässer: Altenwörth
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Tipps und Infos für Kroatien

Beitrag von ahriman » 20.04.2017, 12:31

Chorche - vielleicht kannst/magst Du mir auch ein paar Tipps geben. ;) Ich bin im Juli 1 Woche in Krk und im September noch mal gute 2 Wochen (voraussichtlich) mit Kajak auf Dugi Otok.

Was für Plätze (von der Beschaffenheit her) und welches Equipment und Methoden würdest Du vorschlagen? Geflochtene vom Ufer aus habe ich schon festgestellt ist eine eher dämliche Idee. Bisher am besten geklappt hat die Feeder ausgeworfen von einem Sandstrand an den Rand von felsigen Bereichen. Einheimische haben sinngemäß empfohlen es mit dem Kajak über 50m Tiefe mit einer Winkelpicker und Kalamarifetzen zu versuchen - sonderlich erfolgreich war das bisher aber nicht. Kunstköder sind ihren Aussagen zufolge komplett nutzlos.

Mit dem Kajak werden ich mich sehr wahrscheinlich maximal einige wenige 100m vom Ufer entfernen - da gibt's doch relativ viele Verrückte die mit ihren Yachten Vollgas rumbrettern...

Benutzeravatar
thomasfischt
Karpfen
Beiträge: 469
Registriert: 21.09.2010, 15:04
Revier/Gewässer: Donau und Kroatien
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Tipps und Infos für Kroatien

Beitrag von thomasfischt » 20.04.2017, 13:38

@ahriman:

Wo genau in krk und otok bist du denn genau? krk ist schon groß und mit deinem Kajak kommst du nicht allzu weit und otok ist die größte Insel. Da gibt es Gegenden wo gar nix geht und eben gute Plätze.

Wenn du mit Kajak unterwegs bist hast du bei gutem Wetter einen Radius von +-1 sm, viel weiter würde ich damit nicht raus.

Also sag mal wo du bist, dann kann man dir vielleicht mehr helfen.

ich bin übrigens im Juli auch auf otok

fuschlsee0
Huchen
Beiträge: 1392
Registriert: 20.09.2007, 16:28
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Tipps und Infos für Kroatien

Beitrag von fuschlsee0 » 20.04.2017, 13:52

thomasfischt hat geschrieben:@ahriman:

Wo genau in krk und otok bist du denn genau? krk ist schon groß und mit deinem Kajak kommst du nicht allzu weit und otok ist die größte Insel. Da gibt es Gegenden wo gar nix geht und eben gute Plätze.

Da hat sich wo ein Fehler eingeschlichen! (Dugi) Otok ist nicht die größte Insel, sondern Krk. Krk ist fast 4 mal so groß wie Dugi Otok.

PS.: Im Übrigen heißt "otok" übersetzt nur "Insel" und "Dugi" heißt "lange".

Benutzeravatar
ahriman
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 778
Registriert: 15.05.2014, 16:54
Revier/Gewässer: Altenwörth
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Tipps und Infos für Kroatien

Beitrag von ahriman » 20.04.2017, 14:00

Ich bin nicht nur AUF Krk sondern dort auch IN Krk. :lol: Da hab ich aber sicher kein Kajak dabei.

Und auf Dugi Otok in Verunic - das ist in dieser großen Bucht am Nordende. Da war ich mit dem Kajak schon - hatte allerdings gerade erst angefangen zu Paddeln und wir haben uns aus der Bucht net rausgetraut. Ob ich das dieses Jahr machen werde/will weiß ich noch nicht - dabei wäre ich auf jeden Fall allein. Evtl. habe ich einen Elektromotor bis dahin (mal schauen obs mir das Wert ist - das ist SAUteuer, zumindest in der Ausführung die ich mir vorstelle), müßte mich aber zwischen Echolot und Motor entscheiden...

fuschlsee0
Huchen
Beiträge: 1392
Registriert: 20.09.2007, 16:28
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Tipps und Infos für Kroatien

Beitrag von fuschlsee0 » 20.04.2017, 14:06

Dugi Otok gilt als ein der fischreichsten Gegenden in der kroatischen Inselwelt. Ich war dort im Nationalpark (vor 15 Jahren ca.) und habe beim Schnorcheln vor den Steilwänden einen Adlerrochen gesehen. Es war ein unglaublich schöner Anblick, wie der aus dem allertiefsten Blau dahergeflogen ist.
Ich bin mir aber nicht sicher, ob man vor diesen Steilküsten fischen darf. Falls ja, könnte man vl. bereits in Ufernähe Chancen auf Freiwasserfische haben (stell ich mir laienhaft so vor).

Benutzeravatar
thomasfischt
Karpfen
Beiträge: 469
Registriert: 21.09.2010, 15:04
Revier/Gewässer: Donau und Kroatien
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Tipps und Infos für Kroatien

Beitrag von thomasfischt » 20.04.2017, 14:12

@ fuschlsee:

du hast schon recht, hab nachschauen müssen.
krk ist flächenmäßig die größte,das hab ich gar nicht beachtet. wirkt gar nicht so.

aufgrund der länge und der barriere zum offenen meer wo ich oft fische ist mir dugi otok so groß vorgekommen.

@ahriman:

Hier hast du mal eine Seekarte vom Norden der Insel. Da siehst du Untiefen usw., vielleicht ist da was für dich erreichbar. Auf deinem Kajak ist nicht zufällig ein fishfinder oben oder?

Bild

Benutzeravatar
ahriman
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 778
Registriert: 15.05.2014, 16:54
Revier/Gewässer: Altenwörth
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Tipps und Infos für Kroatien

Beitrag von ahriman » 20.04.2017, 14:37

Ich hab die Karte vor 2 Jahren schon mal gesehen.

Ich fand den Spot west-nordwestlich vom Wort "Bracic" am Nordende der Insel damals sehr interessant, wo in einem kleinen gestrichelten Kreis eine 11 drinnen steht. Wenn ich das richtig deute, gibts da einen Unterwasserberg, der vom umgebenden Grund mit ~60m Tiefe auf bis 11m hoch kommt. Das sieht auf der Karte nach einem Katzensprung aus - in der Realität ist das aber ganz schön weit von Verunic weg - und außerhalb der Bucht gibts keine Geschwindigkeitsbeschränkung für die Motorboote. Für einen Paddelanfänger ist das nicht so ohne... ;)
Aber da könnte ich vielleicht noch gescheit hinkommen...

Ich werde wahrscheinlich ein Lowrance mit TotalScan dabei haben - aber entweder muß ich umplanen oder mich zwischen Elektromotor und Echolot entscheiden... die Kajak-Konsole ist für 1 davon geeignet - net für beide gleichzeitig...

Benutzeravatar
thomasfischt
Karpfen
Beiträge: 469
Registriert: 21.09.2010, 15:04
Revier/Gewässer: Donau und Kroatien
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Tipps und Infos für Kroatien

Beitrag von thomasfischt » 20.04.2017, 15:00

ALso entlang der Küste müsstest du ohne probleme hinpaddeln können.

Motorboot müssten (laut Gesetzt) glaub ich 300m (genaue jetzt nicht im Kopf aber kann ich schauen) Abstand von Ufer halten wenn sie in Gleitfahrt heizen. Sonst nur Verdrängungsfahrt.

Theoretisch solltest du dort also sicher fahren können. Eine dünne Zeltstange mir kleiner Fahne drauf könnte dich sichtbarer machen.

Motor oder Fishfinder ist hart, schwere Entscheidung, aber ich würde fast den Fishfinder nehmen, denn den kannst du nicht durch Muskelschmalz ersezten :-)

Den Spot probier mal, mal mit dem Finder darüber treiben lassen.
Gut ausschauen tut auch die andere Seite gegenüber. also der rechte "Finger" wo am Ende 2 Insel sind und das Leuchtfeuer am Ende ist. Bei BRSCAK. Am Ende dieser Zunge ist eine 11m Untiefe.

Man muss die Stellen auf der Karte zuerst auswählen, dann vor Ort mit dem Finder abfahren ob da was ist. Kann sein, dass tote Hose dort ist obwohl auf Karte gut aussieht und umgekehrt.

In der Bucht selber würde ich es gar nicht versuchen. Vielleicht mal mit dem Auto das Kajak umparken und auf die Innenseite oder Außenseite der Bucht fahren. Dort bei Zvertnac oder eben die offshore Seite.

Schaue zuhause mal am Navionics, da erkennt man genaueres. Kann ich dir übrigens auch empfehlen fürs Handy oder Pad.

Benutzeravatar
ahriman
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 778
Registriert: 15.05.2014, 16:54
Revier/Gewässer: Altenwörth
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Tipps und Infos für Kroatien

Beitrag von ahriman » 20.04.2017, 16:34

Hehe - das mit den 300m ist ja schön und gut. Ist aber letztlich schon fast irrelevant - weil solange man außerhalb der Bucht herumpaddelt treffen einen irgendwann die Wellen. Ich hatte das irgendwann mal sogar innerhalb der Bucht. War mit dem Rücken nach Nordwesten oder so an einer Kante am Angeln - und auf einmal hats mich fast umgeschmissen weil draußen irgendein dicker Pott vorbeigebrettert war...
Allerdings kann ich mittlerweile auch ein bissi besser Paddeln und lege mir vorher hoffentlich auch noch ein seetüchtigeres Kajak zu als das von vor 2 Jahren...

Das ist dann hoffentlich auch ein bissi/deutlich schneller (ist mit der Hauptgrund warum ich umsteige) - mit dem Alten waren viel mehr als 2km/h nicht drin - zumindest nicht entspannt. Max. lag glaub bei um die 8km/h - aber das konnte ich nur ein paar Minuten halten. Und das wird dann schnell zu einem echten Problem. Der Spot, den ich meinte ist ~4.5km von unserer Unterkunft weg. Die von Dir erwähnte Untiefe (müßte die vor dem Ausläufer von Otok Molat sein) ist schon ~6.5km weg. Bei 2km/h zahlt es sich einfach nimmer aus das anzusteuern.
Mit Auto ließen sich auf dem Weg zu dem Spot von mir allerdings ~2km abkürzen. Deine Untiefe halt ich für Muskelkraft nicht sinnvoll anfahrbar (solange man kein Tretkajak hat - und so eines will ich nicht). Allerdings gibts es in der Nähe von Bozava auf der Ostseit (da ist es auch windgeschützter) gleich mehrere interessantere Stellen...

Was man ja als Paddler ohne Motor auch nicht außer Acht lassen sollte - Bora ist kein lustiger Wind. Wenn der Dich unvorbereitet auf dem offenen Meer trifft ist das irgendwas zwischen Nicht-Lustig und Lebensgefährlich. Hab noch keine Bora erlebt da - möchte ich aber auch drauf verzichten. :D

Wenn Echolot, dann wäre da eh eine Möglichkeit dabei, Navionics-Karten zu verwenden. Mittelmeer rein und gut is'...

Benutzeravatar
ubik
Wels
Beiträge: 2044
Registriert: 01.06.2010, 21:18
Revier/Gewässer: Freudenau/Wienerwald
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Tipps und Infos für Kroatien

Beitrag von ubik » 20.04.2017, 16:56

koppenkitzler hat geschrieben:
Den Geltungsdrang,welcher Dir gerade attestiert wurde,den darfst Du schon haben ,mit solchen Fängen und diesem Spezialwissen.
Ich würde sagen jeder der hier Fangbilder postet hat Geltungsdrang, alles andere wäre gelogen.
Und warum auch nicht. Ich freu mich für Chorche. Schade das der Bericht wieder weg ist.

Navionix Webapp

https://webapp.navionics.com/#boating@6&key=axokG_m_yA

greez
Zuletzt geändert von ubik am 20.04.2017, 16:59, insgesamt 1-mal geändert.
“There are two major products that come out of Berkeley: LSD and UNIX. We don’t believe this to be a coincidence.” – Jeremy S. Anderson
www.fv-wienerwald.at

Benutzeravatar
ahriman
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 778
Registriert: 15.05.2014, 16:54
Revier/Gewässer: Altenwörth
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Tipps und Infos für Kroatien

Beitrag von ahriman » 20.04.2017, 16:59

Ich glaub jetzt hat Dein Browser die Tabs durcheinander gewürfelt. ;)

*Chorche*
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Tipps und Infos für Kroatien

Beitrag von *Chorche* » 20.04.2017, 17:03

@ubik: Bericht ist wieder da :)

Geltungsdrang würd ich jetzt nicht sagen, es geht ja nicht um "schaut her wie toll ich bin", sondern einfach ums Teilen von Fängen. Ob darauf jetzt 2 oder 20 Leute "Petri Heil" schreiben, ist mir herzlich egal... :wink:

@topic:

Puh ja, ist schwierig, dort unten kenn ich mich jetzt nicht so toll aus, mein Gebiet ist eher der Norden. Kann aber, wenn du magst, dir gern ein bisschen was an Tipps zum Kajakangeln auf Obladas schreiben, das geht eigentlich immer ganz gut.

Juli ist meiner Meinung nach eine scheiss Zeit (sorry für den Ausdruck), aber Congerfischen in Häfen und an Klippen und Spinnfischen auf Bluefish und Hornhecht sollten gehen. Obladas genauso.

September ist besser, da solltest du auf jeden Fall die Chance auf Mahi Mahi nützen, die Zeit ist perfekt! Ich schließ mich heute noch mit meinen Leuten in Kroatien kurz und berichte dann, ob die irgendwelche Tipps zum Kajakangeln auf Mahi geben können.

Bis später ;)

Benutzeravatar
korsikaphil
Wels
Beiträge: 2363
Registriert: 07.07.2010, 14:33
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Tipps und Infos für Kroatien

Beitrag von korsikaphil » 20.04.2017, 17:03

.
A float tip is pleasant in its appearance, and even more pleasant in its disappearance!

Antworten

Zurück zu „Meeresangeln“