Kroatien 2019

Forumsparter gesucht
Antworten
Benutzeravatar
thomasfischt
Karpfen
Beiträge: 435
Registriert: 21.09.2010, 15:04
Revier/Gewässer: Donau und Kroatien
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Kroatien 2019

Beitrag von thomasfischt » 26.03.2019, 16:37

Die Saison in Kroatien kann man mit diesem Wochenende als eröffnet ansehen.

Bei strahlendem Sonnenschein und rund 20 Grad und fast kein Wind zeigte sich der kroatische Frühling von seiner besten Seite.

Eigentlich hatten wir es auf den "Skarpina", den roten Drachenkopf abgesehen, ein geschmacklich sensationeller Fisch, der nun sehr gut zu fangen ist und haben grundnah im einer Tiefe von ca. 65m den Boden abgeklopft.

Die Drachenköpfe haben wohl alle geschlafen, stattdessen stieg dieser Dentex mit geschätzten 6 kg Gewicht ein. Ein guter Kampf auf der leichten Slow Jigging Rute, die bis zum Halbkreis gekrümmt war, dennoch lieferte die Avet Rolle trotz mehrfacher brutaler Fluchten eine super Leistung. Wie ich bereits öfter erwähnt habe sind die ersten paar Meter und Sekunden entscheidend um den Fisch von den Felsen fernzuhalten.

Bild


Bild

Köder war ein Hayabusa Free Slide Sliderjig wobei die Fransen gegen einen kleinen Gummioktopuss ersetzt und die Haken mit Kalamarifetzen aus dem Supermarkt garniert wurden. (mit Fransen und ohne Oktopuss funktioniert der Köder auch, da kann man experimentieren)

Der Köder kommt wie vieles in der Art aus Japan, wo man sehr viel auf diverse Snapper fischt und allerlei Köder dafür produziert.
Was dort funktioniert sollte im Mittelmeer auch funktioneiren denken sich viele Marken und überschwemmen den Markt mit diesen Ködern.
Der Bleikopf hat eine Öse durch die das Vorfach gezogen wird und frei darauf "sliden" kann, so dass ein verführerisches Spiel aus Kopf und Anhang möglich ist.

Bild

Viele Einheimische verzichten mittlerweile auf das mühsame fischen auf Kalamari, die letztes Jahr echt hart zu erarbeiten waren, um diese dann als Köder zu verwenden und schwören nun auf die Kunstköder.

An diesem Spot entscheid sich auch ein 4 Kg schwerer Oktopuss den Slider zu nehmen. Wie so oft hielt der Oktopuss den Köder nur fest, ohne dass ein Haken sitzte, mit einem geschickten unterkeschern vor der Oberfläche kann man aber auch diesen ins Boot holen bevor er loslässt und wieder in die Tiefe verschwindet.

Wie man sieht werden auf die Slider Köder sehr viele Arten von Fischen in Kroatien gefangen, von allerlei nicht-raubenden Brassen, die sich an den Kalamarifetzen vergreifen, bis hin zu den raubenden Brassen wie Dentex, Pink-Dentex, Pagar usw. die den Köder wahrscheinlich als fliehenden Oktopuss wahrnehmen, bis hin zu allerlei Grundfischen wie der Drachenkopf und sogar Amberjack.

Es sollte also in keiner Köderbox im Urlaub zumindest einer dieser Köder fehlen, meine echte Empfehlung dafür.
120-200 Gramm je nach Strömung und Tiefe sollte der Kopf des Sliders gewählt werden.
Vorfach nehme ich ca. 3 Meter 0,45-0,50er Fluorocarbon, eine leichte Rute mit ca. 210cm Länge und einer Jig-WG-Angabe bis max. 200g sowie 0,18-0,25 geflochtener Schnur für die Bißerkennung in der Tiefe. Mit Mono kann man das vergessen, du spürst absolut nichts. Ob Statio oder Multi ist Geschmackssache.

Viel Spaß beim selber ausprobieren, ein Versuch lohnt sich!
Zuletzt geändert von thomasfischt am 26.03.2019, 16:49, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor thomasfischt für den Beitrag:
Andreas

Benutzeravatar
ubik
Wels
Beiträge: 2039
Registriert: 01.06.2010, 21:18
Revier/Gewässer: Freudenau/Wienerwald
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Kroatien 2019

Beitrag von ubik » 26.03.2019, 16:42

Supercool Thomas.

Danke. Kommt gleich auf die Liste.. :D

greez Jan
“There are two major products that come out of Berkeley: LSD and UNIX. We don’t believe this to be a coincidence.” – Jeremy S. Anderson
www.fv-wienerwald.at

Benutzeravatar
ahriman
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 777
Registriert: 15.05.2014, 16:54
Revier/Gewässer: Altenwörth
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Kroatien 2019

Beitrag von ahriman » 26.03.2019, 16:43

Mhhh - so ein Mist. Ich muß vermutlich noch rund ein halbes Jahr warten bis ich es dort wieder probieren kann. Lust hab ich spätestens seit Deinen Fotos... :D

Benutzeravatar
OHKW
Huchen
Beiträge: 1364
Registriert: 13.01.2013, 17:22
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Kroatien 2019

Beitrag von OHKW » 26.03.2019, 21:20

Na bumm. Das ist die Sorte Überraschung die man gerne sieht. Petri zu diesem traumhaften Dentex.
Profitiert die Spezies eigentlich von der Erwärmung?
Mann muss es sich selbst nicht unnötig schwer machen wenn man es genauso gut anderen unnötig schwer machen kann.

Benutzeravatar
regus
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 887
Registriert: 23.03.2012, 08:18
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Kroatien 2019

Beitrag von regus » 27.03.2019, 10:11

Sehr geile Sache -Gratulation!

Und wie führst du die Köder? Jiggen?

Benutzeravatar
thomasfischt
Karpfen
Beiträge: 435
Registriert: 21.09.2010, 15:04
Revier/Gewässer: Donau und Kroatien
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Kroatien 2019

Beitrag von thomasfischt » 28.03.2019, 11:58

Danke!

OHKW hat geschrieben:Profitiert die Spezies eigentlich von der Erwärmung?
Schwer zu beurteilen für mich. Der Dentex ist ein Klassiker im Mittelmeer und wird in Griechenland, Italien, Spanien, in den nordafrikanischen Ländern und sogar im Ostatlantik bei Marokko bis zu den Kanaren und Madeira gefangen. Meist in der Nähe von Küsten, also kein pelagischer Fisch, in Tiefen bis 200m, wobei eher 15-80m am wahrscheinlichsten sind aus meiner Erfahrung. Zu kalt und zu warm dürfte er es nicht mögen, da übernehmen dann andere Spezies aus der Gruppe der Brassen.
Aber wenn man sich das Vorkommen in Griechenland und südlicher anschaut und davon ausgeht,dass das Mittelmeer dort noch wärmer ist, dann verträgt der Fisch schon noch einige Grad mehr als derzeit in der Adria vorherrschen.

Das Schöne an der Spezies ist, dass man diese nicht (bzw. schwer) kommerziell befischen kann und daher einer Überfischung entgeht. Deswegen zählt der Dentex auch zu einer der wichtigsten "Sport"fischarten im Mittelmeer.

Hier ist ein bisschen Info (Verbreitung, Häuffigkeit usw. ) zu jeder Spezies gesammelt:
https://www.fishbase.se/summary/439

regus hat geschrieben:Und wie führst du die Köder? Jiggen?
Man kann den Köder am Grund liegen lassen,über Grund hüpfen lassen, manchmal 1-2 m anheben, aber auch gezielt bis ca. 20m über den Grund mit Ruten und Kurbelbewegungen hochjiggen, manchmal schneller, machmal langsam, da gibt es keine Regeln, je nach Bewegung ist eine andere Art von Fisch angesprochen.

Von Vorteil ist eine langsame Drift, so kann man viel Areal am Grund bzw. darüber abfischen.

Es handelt sich aber um eine Methode um vom Boot aus vertikal zu fischen, vom Ufer ist dies mMn eher ungeeignet.

redy
Köderfisch
Beiträge: 4
Registriert: 12.06.2019, 09:07
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kroatien 2019

Beitrag von redy » 12.06.2019, 16:50

Super ! genau das wäre mein Plan. Ich hoffe, dass die Dentex auch im Juli auf diese Slider beißen

Petri !

Benutzeravatar
thomasfischt
Karpfen
Beiträge: 435
Registriert: 21.09.2010, 15:04
Revier/Gewässer: Donau und Kroatien
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Kroatien 2019

Beitrag von thomasfischt » 12.06.2019, 19:20

Dieser schön gezeichnete und dem Fänger gerade aus der Hand springende Pagar ging letztens auch auf Slider an den Haken


Bild

Genauso wie diese zwei schleimigen Monster. Es geht doch nichts über ein gegrilltes Oktopuss Ärmchen am Grill

Bild

Der April und der Mai hatten es in Kroatien in sich. Sauwetter ohne Ende. Sturm von jeder Seite, wenn er von der einen Seite aufgehört hat kam er von der anderen Seite. An Fischen wenig zu denken, alle haben geraunzt. Das Wasser Sau kalt im Vergleich zu letztem Jahr. Wird sich alles etwas nach hinten verzögern.

Da aber der Dentex ohnehin gelaicht hat und jetzt langsam wieder auf Wobbler zu fangen sein wird weil die Temperatur jetzt anzieht war die Pause etwas zu verkraften.

Mal schauen was das Jahr noch so bringt.

Thomas

Benutzeravatar
Patrickpr
Karpfen
Beiträge: 389
Registriert: 22.12.2017, 11:47
Revier/Gewässer: Donau
Wohnort: OÖ Bez. Freistadt
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Kroatien 2019

Beitrag von Patrickpr » 13.06.2019, 02:11

Meine Frau und ich fahren dieses Monat auf Kroatien.
Wird aber schwer werden dass ich Sie überzeugen kann dass wir fischen gehn auf unserer Hochzeitsreise.... :lol: :lol:


Petri zu den tollen Fängen. 👍

Benutzeravatar
Anonymer Thomas
Wels
Beiträge: 2020
Registriert: 19.08.2006, 14:49
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kroatien 2019

Beitrag von Anonymer Thomas » 13.06.2019, 15:19

thomasfischt hat geschrieben:
12.06.2019, 19:20
Bild
Schneidiger Kerl
Er hat sich gestreubt und gewehrt, aber schliesslich hatte ich ihn doch am Haken. Das war vielleicht ein Teufelswurm! Ich hätte schwören können dass ich damit was fange --- Hal aus Malcolm mittendrin ---

Antworten

Zurück zu „Meeresangeln“