Island

Gewässer in aller Welt
Antworten
Benutzeravatar
regus
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 887
Registriert: 23.03.2012, 08:18
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Island

Beitrag von regus » 14.07.2017, 11:41

Hallo Leute,

nächstes Jahr werden wir uns unseren Traum erfüllen und Island bereisen.
Natürlich habe ich mich schon kundig gemacht im Web, trotzdem würde ich euch bitten mir nützliche Tips zu geben, da ja schon einige von euch dort waren.
Die Preise sind ja abartig dort, welche preiswerten Unterkünfte habt ihr gefunden?
Um ins Innere der Insel zu kommen ist wohl ein 4WD Auto unabdingbar oder?
Wie steht es ums Uferangeln im Meer? Hat da wer Erfahrungen?
Welche Bereiche der Insel waren für euch Landschaftlich am großartigsten?

Für jeden noch so kleinen Hinweis wäre ich sehr dankbar, da ich schon voll in den Vorbereitungen bin.

Lieben Dank mal,

Gernot

Benutzeravatar
Andreas
Administrator
Beiträge: 4495
Registriert: 20.04.2008, 14:47
Revier/Gewässer: Donau Abwinden Asten
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Island

Beitrag von Andreas » 14.07.2017, 12:33

Servus,

meinen Bericht wirst du ja kennen, oder?

Ich ließ mir meinen Trip von Carsten Dogs (http://www.pukka-destinations.com/) planen - das war kostenlos! Richte ihm schöne Grüße von mir aus, bitte!

Die Preise sind ja abartig dort, welche preiswerten Unterkünfte habt ihr gefunden?
Carsten.

Um ins Innere der Insel zu kommen ist wohl ein 4WD Auto unabdingbar oder?
Ja und zwar ein richtiger! Das einzig leistbarere Auto, das dies schafft ist ein Jimny.

Wie steht es ums Uferangeln im Meer? Hat da wer Erfahrungen?
Carsten.

Welche Bereiche der Insel waren für euch Landschaftlich am großartigsten?
Ist Geschmacksache. Ich fand alles geil was weit weg vom so genannten Golden Circle lag. Den Touri-Scheiß kannst du dir sparen. Wäre zwar ansich spannend dort, aber verliert für mich seinen Reiz, wenn ich es mit so vielen Menschen gleichzeitig teilen muss... Den Dettifoss würde ich mir ansehen. Und eine Waltour machen mit einem möglichst kleinen Boot.

Carsten Dogs
Köderfisch
Beiträge: 1
Registriert: 14.07.2017, 12:44
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Island

Beitrag von Carsten Dogs » 14.07.2017, 12:57

Hallo Zusammen,

vielen Dank an Andreas mich hier ‚rein zu holen‘.

Zu Euren Fragen:

- Unterkünfte: es gibt kaum Geheimtipps, Island wird von Jahr zu Jahr populärer. Eine Alternative zu den Unterkünften könnte vielleicht ja auch ein Camper-Van sein. Ansonsten ggf. Unterkünfte mit geteiltem Bad oder aber kleine cabins suchen.
- Ins Landesinnere kann man durchaus mit einem normalen PKW fahren, wenn Ihr aber in die Highlands fahrt und die soganannten F-Straßen passieren wollt,
braucht Ihr einen 4x4. Generell ist ein 4x4 immer von Vorteil, aber natürlich deutlich teurer als ein normaler PKW. Und ich würde bei renommierten Agenturen buchen – ein geringer Preis nützt niemandem wenn bestimmte, typische Islandschäden in der Versicherunsgpolice ausgeklammert sind.
- Uferangeln ist möglich, Schwierigkeit ist aber der Zugang dorthin, eigentlich nur über Farmer zu bekommen denen das Land gehört. Mündet ein Lachsfluss in der Nähe ins Meer, könnt Ihr es in der Regel vergessen.
- Landschaftlich: ganz Island ist wunderschön und unterschiedlich. Bei den Touri-Ecken stimme ich persönlich Andreas zu; wenn man das erste Mal dort ist, finde ich aber Geysir etc. etc. schon ‚abhakenswert‘, wenn Ihr die Zeit denn habt.

Zu den Preisen: sowohl generell im Tourismus als auch und vor allem beim Fischen gilt in Island Angebot & Nachfrage. Letztere ist gigantisch, deshalb gehen die Preise höher und höher. Dazu kommt dann noch eine relativ starke Krone, und Geschäftssinn der Isländer. Ich rate meinen Gästen immer nicht auf Schnäppchen zu setzen, häufig bieten diese Fischereien nicht die gewünschte Qualität wegen der man nach Island reist. Dann lieber etwas länger sparen.

Hoffe das hilft ein wenig.

Viele Grüße und schönes WE,
Carsten

Benutzeravatar
buggi
Wels
Beiträge: 3904
Registriert: 23.02.2011, 22:19
Revier/Gewässer: .
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Island

Beitrag von buggi » 16.07.2017, 21:25

Andreas hat geschrieben: Ist Geschmacksache. Ich fand alles geil was weit weg vom so genannten Golden Circle lag. Den Touri-Scheiß kannst du dir sparen.
Touri scheiss :lol:
Musst halt früh genug aufstehn. Ich hatte keine Touri Probleme beim Golden Circle.

Benutzeravatar
buggi
Wels
Beiträge: 3904
Registriert: 23.02.2011, 22:19
Revier/Gewässer: .
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Island

Beitrag von buggi » 16.07.2017, 21:35

Regus ich schick dir per PN eine Karte mit den Sehenswürdigkeiten die ich mir angesehen habe. Hoff du kannst es lesen. Musst halt mal alles googlen und entscheiden was interessant für dich ist.

Blue lagoon ist geil aber zu teuer. 70euro pro person oda sowas. Und zum flugzeugwrack brauchst auch nicht gehen. Da man nimmer hinfahren kann ist es ein 45min marsch pro richtung.

Hotels sind find ich nicht übertrieben teuer. Stell dir vorher eine reiseroute zusammen und dann kannst auf booking.com oder ähnlichen plattformen paar hotels zusammensuchen. Hab ich auch so gemacht. Das wichtigste, Strecke machen, denn an jeder ecke gibts geile Sehenswürdigkeiten.
Teuer sind vorallem die restaurants (im schnitt 30euro für eine hauptspeise) und auch der treibstoff. Glaub 1.80/l fürn benzin haben wir bezahlt.

Wennst die ringstraße abfährst brauchst keinen 4x4. Kosten ohnehin das 3fache im vgl zu einem polo oder so. Empfehlenswert wär noch die sandsturm steinschlag versicherung. Bei uns war 150kmh sturm 3 tage lang da haben wir schon ein paar autos mit eingeschlagenen scheiben gesehen.

Wennst dann noch was wissn willst -> fragen.

Edit: Absolutes Highlight war die Jökulsarlon Glacier Lagoon inkl. Diamond beach. Unbedingt ansehen, da es sein kann, dass in 20Jahren das ganze verschwunden ist.

carey_1349
Köderfisch
Beiträge: 18
Registriert: 09.10.2013, 12:48
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Island

Beitrag von carey_1349 » 17.07.2017, 09:05

Servus!

Fahr im Oktober jetzt das 5. Mal nach Island und kann dir dbzgl. ein paar Tipps geben zum Thema Sehenswürdigkeiten etc.:

Anbei mal einige „must-seen“ Plätze in Island.
Es kommt auf alle Fälle billiger ein Mietauto zu nehmen (kostet wirklich nicht die Welt) und man muss sich nicht mit den Japanern und Chinesen rumschlagen.
Die Golden Circle Tour kostet zw. 65 und 130 €, ein Mietauto gibt's ab 50€. (für Touren weit abseits der Straßen brauchst du wirklich einen 4x4, aber da lass dich vor Ort beraten)

1. Þingvellir (35 min von Reykjavik) – Teil der „Golden Circle Tour“
Nationalpark und ehemalige Richtstätte; alleine hier kannst du einen Tag verbringen, wenn du auf ausgedehnte Wanderungen stehst.
https://www.tripadvisor.at/Attraction_R ... egion.html

2. Güllfoss (1,5h v. R.) – Teil der „Golden Circle Tour“
Eindrucksvoller Wasserfall mit Plateau direkt am Wasserfall
https://www.tripadvisor.at/Attraction_R ... egion.html

3. Strokkur (1,5h v. R.) – Teil der „Golden Circle Tour“
Bricht alle 10min aus, tolles Naturschauspiel
https://www.tripadvisor.at/Attraction_R ... egion.html

4. Surtshellir Lavahöhle (2h v. R.)
https://www.tripadvisor.at/Attraction_R ... egion.html

5. Vík í Myrdal (2,25h v. R.)
Kleine, nette Ortschaft an einem Vulkan mit pechschwarzem Strand
https://just-iceland.com/de/island-vik-i-myrdal

6. Gletscherlagune Jökulsárlón (4,5h v. R.)
https://www.tripadvisor.at/Attraction_R ... egion.html

7. Whale-Watching (wenns gefällt)
Einfach in Reykjavik zum Hafen schauen, da gibts alle Infos

8. Harpa, das Opernhaus
Von dort aus gibt es einen Weg, wo ihr am Meer entlanggehen könnt, soweit ihr wollt. Beim Leuchtturm gibts ein nettes Restaurant

9. Ein Skulpturenpark direkt rechts neben der Hallgrimmskirka. Geniale Bronzefiguren! Bei uns hätte der Macher wohl eine Lebendfeuerbestattung bekommen!^^

10. So in etwa jedes Museum in Reykjavik und Umgebung

11. Nordlichter (gibt's halt erst später)

Auch zu empfehlen: Einfach mal ins Auto einsteigen und darauf losfahren. Landschaftlich ist alleine schon eine Autofahrt beeindruckend.

Jeden Samstag und Sonntag von 11-17 Uhr ist der Kolaportið Flohmarkt in Reykjavik, gegenüber vom Zollhäuschen. Unbedingt anschauen, da gibt’s Fisch, Süßigkeiten und Skurriles!
https://www.tripadvisor.de/LocationPhot ... egion.html

Zum Frühstück/Mittagessen UNBEDINGT in Reykjaviks ältestes Fischlokal direkt am Meer:
https://www.tripadvisor.at/ShowUserRevi ... egion.html
Die Lachspfannkuchen und die Fischsuppe sind unvergleichlich!

Für Reykjavik alleine würde ich 2 Tage veranschlagen, es gibt einfach so viel zu entdecken, essen und staunen.
Bevor ihr in die Blaue Lagune baden geht (Eintritt 50€!!!), frag im Hotel/Guesthouse nach einem Hotspot (Heiße Quelle). Kostet nichts bzw. nicht viel und du hast keine Touris.

Unbedigt essen:
Hákarl (vergorener Hai) – Ein Muss und eine kleine Mutprobe (gibts zum Kosten beim Flohmarkt) – am besten mit einem „Stamperl“ Brennivín
Minkwalsteak – Ein Hochgenuss!
Islandpferd – Ein Hochgenuss!
Papageientaucher (Puffin) – Schmecken so gut, wie sie niedlich sind
Trockenfisch - das "Lembasbrot" der Isländer
Sandwiches – In der Stadt gibts eine kleine Bude, die besten Sandwiches, die ich jemals gegessen habe (wir haben uns 3 Tage davon ernährt^^)

Angeln:
Entweder mit dem Boot rausfahren (ist nicht billig) oder am Hafen/Leuchtturm mit Paternoster+100g blei und Makrelenfetzen (Top-Köder) oder Hühnerfleisch (Köder 2te Wahl) rausschießen.
Ich selbst hab es letztes Jahr nur etwa 2h probiert. Laut Guesthousebesitzer war ich bei Ebbe am Spot - das kannste getrost vergessen.
Erkundige dich vor Ort nach den tieferen Stellen und Gezeiten, dann kannst du laut den Isländern (welche auch zu meinem engeren Freundeskreis gehören) nicht viel falsch machen. Ich war die letzen Male allerdings aus musikalischen Gründen dort, das Angeln kommt heuer dran.
Es gibt auch eine Karte für Binnengewässer, welche ca. 20 Seen umfasst. Bitte auch hier vor Ort nachfragen.

Unterkunft:
http://flyingviking.is/
Dort bin ich heuer das 5. Mal. Guesthouse mit Gemeinschaftsküche, extrem freundlichen Besitzern und einem super Preis-/Leistungsverhältnis. Der Loki ist selber Angler und wird dich beraten! :-)

Ansonsten - Viel Spaß!!! Egal ob du angeln gehst oder nicht, du wirst verzaubert werden!

LG
Thomas

Benutzeravatar
regus
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 887
Registriert: 23.03.2012, 08:18
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Island

Beitrag von regus » 17.07.2017, 09:13

Hallo Andreas, Carsten und Buggi!

Ich war übers Wochenende weg, daher erst jetzt mein Dank an euch.
Super Tipps schon mal Danke!!

@ Andreas - ja deinen Bericht kenne ich natürlich.

@ Carsten - hast du Tips bei welchen Autovermietren die nötigen Versicherungen dabei sind? Und mit einem normalen PKW darf ich ja nicht mal auf eine einfache schotterpiste fahren oder? Da sollens ja total genau sein hab ich gehört, stimmt das?

@ Buggi - Danke für die Tipps, ich werde mehr nach so kleinen im Land liegenden Capins und RBNB Unterkünfte schauen, das ist denk ich am günstigsten.
Bist du in einem normalen PKW gefahren? War das genug für dich? Habt ihr jeden Tag Unterkunft gewechselt?


LG Gernot

Benutzeravatar
regus
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 887
Registriert: 23.03.2012, 08:18
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Island

Beitrag von regus » 17.07.2017, 09:18

carey_1349 hat geschrieben:Servus!

Fahr im Oktober jetzt das 5. Mal nach Island und kann dir dbzgl. ein paar Tipps geben zum Thema Sehenswürdigkeiten etc.:

Anbei mal einige „must-seen“ Plätze in Island.
Es kommt auf alle Fälle billiger ein Mietauto zu nehmen (kostet wirklich nicht die Welt) und man muss sich nicht mit den Japanern und Chinesen rumschlagen.
Die Golden Circle Tour kostet zw. 65 und 130 €, ein Mietauto gibt's ab 50€. (für Touren weit abseits der Straßen brauchst du wirklich einen 4x4, aber da lass dich vor Ort beraten)

1. Þingvellir (35 min von Reykjavik) – Teil der „Golden Circle Tour“
Nationalpark und ehemalige Richtstätte; alleine hier kannst du einen Tag verbringen, wenn du auf ausgedehnte Wanderungen stehst.
https://www.tripadvisor.at/Attraction_R ... egion.html

2. Güllfoss (1,5h v. R.) – Teil der „Golden Circle Tour“
Eindrucksvoller Wasserfall mit Plateau direkt am Wasserfall
https://www.tripadvisor.at/Attraction_R ... egion.html

3. Strokkur (1,5h v. R.) – Teil der „Golden Circle Tour“
Bricht alle 10min aus, tolles Naturschauspiel
https://www.tripadvisor.at/Attraction_R ... egion.html

4. Surtshellir Lavahöhle (2h v. R.)
https://www.tripadvisor.at/Attraction_R ... egion.html

5. Vík í Myrdal (2,25h v. R.)
Kleine, nette Ortschaft an einem Vulkan mit pechschwarzem Strand
https://just-iceland.com/de/island-vik-i-myrdal

6. Gletscherlagune Jökulsárlón (4,5h v. R.)
https://www.tripadvisor.at/Attraction_R ... egion.html

7. Whale-Watching (wenns gefällt)
Einfach in Reykjavik zum Hafen schauen, da gibts alle Infos

8. Harpa, das Opernhaus
Von dort aus gibt es einen Weg, wo ihr am Meer entlanggehen könnt, soweit ihr wollt. Beim Leuchtturm gibts ein nettes Restaurant

9. Ein Skulpturenpark direkt rechts neben der Hallgrimmskirka. Geniale Bronzefiguren! Bei uns hätte der Macher wohl eine Lebendfeuerbestattung bekommen!^^

10. So in etwa jedes Museum in Reykjavik und Umgebung

11. Nordlichter (gibt's halt erst später)

Auch zu empfehlen: Einfach mal ins Auto einsteigen und darauf losfahren. Landschaftlich ist alleine schon eine Autofahrt beeindruckend.

Jeden Samstag und Sonntag von 11-17 Uhr ist der Kolaportið Flohmarkt in Reykjavik, gegenüber vom Zollhäuschen. Unbedingt anschauen, da gibt’s Fisch, Süßigkeiten und Skurriles!
https://www.tripadvisor.de/LocationPhot ... egion.html

Zum Frühstück/Mittagessen UNBEDINGT in Reykjaviks ältestes Fischlokal direkt am Meer:
https://www.tripadvisor.at/ShowUserRevi ... egion.html
Die Lachspfannkuchen und die Fischsuppe sind unvergleichlich!

Für Reykjavik alleine würde ich 2 Tage veranschlagen, es gibt einfach so viel zu entdecken, essen und staunen.
Bevor ihr in die Blaue Lagune baden geht (Eintritt 50€!!!), frag im Hotel/Guesthouse nach einem Hotspot (Heiße Quelle). Kostet nichts bzw. nicht viel und du hast keine Touris.

Unbedigt essen:
Hákarl (vergorener Hai) – Ein Muss und eine kleine Mutprobe (gibts zum Kosten beim Flohmarkt) – am besten mit einem „Stamperl“ Brennivín
Minkwalsteak – Ein Hochgenuss!
Islandpferd – Ein Hochgenuss!
Papageientaucher (Puffin) – Schmecken so gut, wie sie niedlich sind
Trockenfisch - das "Lembasbrot" der Isländer
Sandwiches – In der Stadt gibts eine kleine Bude, die besten Sandwiches, die ich jemals gegessen habe (wir haben uns 3 Tage davon ernährt^^)

Angeln:
Entweder mit dem Boot rausfahren (ist nicht billig) oder am Hafen/Leuchtturm mit Paternoster+100g blei und Makrelenfetzen (Top-Köder) oder Hühnerfleisch (Köder 2te Wahl) rausschießen.
Ich selbst hab es letztes Jahr nur etwa 2h probiert. Laut Guesthousebesitzer war ich bei Ebbe am Spot - das kannste getrost vergessen.
Erkundige dich vor Ort nach den tieferen Stellen und Gezeiten, dann kannst du laut den Isländern (welche auch zu meinem engeren Freundeskreis gehören) nicht viel falsch machen. Ich war die letzen Male allerdings aus musikalischen Gründen dort, das Angeln kommt heuer dran.
Es gibt auch eine Karte für Binnengewässer, welche ca. 20 Seen umfasst. Bitte auch hier vor Ort nachfragen.

Unterkunft:
http://flyingviking.is/
Dort bin ich heuer das 5. Mal. Guesthouse mit Gemeinschaftsküche, extrem freundlichen Besitzern und einem super Preis-/Leistungsverhältnis. Der Loki ist selber Angler und wird dich beraten! :-)

Ansonsten - Viel Spaß!!! Egal ob du angeln gehst oder nicht, du wirst verzaubert werden!

LG
Thomas

Wow - auch dir vielen vielen Dank Thomas für deine Mühe!
Das werde ich alles ganz genau im Web ansehen was du alles geschrieben hast.
Danke für die Zeit die du hier aufgebracht hast.
Tolle Inputs! :prost:

Benutzeravatar
buggi
Wels
Beiträge: 3904
Registriert: 23.02.2011, 22:19
Revier/Gewässer: .
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Island

Beitrag von buggi » 17.07.2017, 11:41

regus hat geschrieben:@ Buggi - Danke für die Tipps, ich werde mehr nach so kleinen im Land liegenden Capins und RBNB Unterkünfte schauen, das ist denk ich am günstigsten.
Bist du in einem normalen PKW gefahren? War das genug für dich? Habt ihr jeden Tag Unterkunft gewechselt?


LG Gernot
Wir sind zu zweit mit einem VW Polo gefahren. Für uns vollkommen ausreichend.
Wenn du nicht vorhast im Gelände rumzufahren würd ich auf einen 4x4 verzichten. Die sind dort einfach schweineteuer.
Die einzig grenzwertige Straße, war der Schotterweg zum Leuchtturm beim Dyrholaey in Vik. Ging zwar auch, aber die Schlaglöcher waren schön sehr tief.

Wir waren in 5 Unterkünften. In Gegenden wo mehr zum anschauen war, haben wir auch mal 2 Nächte verbracht.
Am Ende waren es noch 3 Nächte in Reykjavik. Das hätte ich lieber abgekürzt, da die Stadt mMn nicht sonderlich spannend war. Mir hätte dort ein Tag gereicht.
Wobei es letztendlich doch gut war, da aufgrund des Sturmes Teile der Ringstraße gesperrt waren und wir 1,5 Tage im Hotel festgesessen sind. Aber so ist Island eben..
Sehr empfehlenswert ist übrigens das Fosshotel Glacier Lagoon. Nicht sehr günstig, dafür ist die Lage und Architektur unschlagbar.

Und wennst Zeit hast, schau dir unbedingt das Krisuvik Geothermalgebiet an. Dort waren kaum Leute und der Schwefelgeruch (vergleichbar mit faulen Eiern) war auch geil :lol:

Benutzeravatar
buggi
Wels
Beiträge: 3904
Registriert: 23.02.2011, 22:19
Revier/Gewässer: .
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Island

Beitrag von buggi » 17.07.2017, 11:52


Benutzeravatar
regus
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 887
Registriert: 23.03.2012, 08:18
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Island

Beitrag von regus » 17.07.2017, 12:18

:danke: :danke: :danke: buggi

Das sind alles sehr wertvolle Hinweise, werde das alles machen weil wir 2 Wochen dort sind :up2:

Benutzeravatar
buggi
Wels
Beiträge: 3904
Registriert: 23.02.2011, 22:19
Revier/Gewässer: .
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Island

Beitrag von buggi » 17.07.2017, 12:24

Kein Problem.
Was vielleicht noch interessant ist, Island kannst praktisch bargeldlos bereisen, da man dort anders als bei uns, auch im letzten Loch mit der Kreditkarte zahlen kann.

flyfisher1889
Köderfisch
Beiträge: 16
Registriert: 15.06.2017, 01:16
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Island

Beitrag von flyfisher1889 » 17.07.2017, 13:10

Servas.
falls es noch nicht erwähnt wurde..die island fisking card für 40-50 euro und eine menge befischbarer Seen

http://www.veidikortid.is/is/English

Antworten

Zurück zu „Weltweit“