Topwater-Angeln rund um Linz

Forumsparter gesucht
Antworten
evoc
Köderfisch
Beiträge: 25
Registriert: 18.08.2018, 14:22
Revier/Gewässer: Linz
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Topwater-Angeln rund um Linz

Beitrag von evoc » 31.07.2020, 12:33

Hallo in die Runde,

wer von euch hat schon erfolgreiche Erfahrung mit der Topwater-Angelei(hauptsächlich Popper) auf den Linzer Gewässern(Traun/Donau) auf Barsch/Hecht? Wir probieren doch schon einige Male mit Poppern herum während es an der Oberfläche ordentlich raubt, aber gefühlt hat sich noch nicht mal ein Bärschchen in die Nähe unserer Köder verirrt ;) Kann natürlich auch an der Führung liegen, es fehlt noch ein bisschen an Erfahrung mit Topwater-Ködern.

Mag wer ein paar Tipps geben, wie man da auch mal was fängt? :)

lg evoc

Benutzeravatar
OHKW
Huchen
Beiträge: 1448
Registriert: 13.01.2013, 17:22
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Topwater-Angeln rund um Linz

Beitrag von OHKW » 31.07.2020, 19:41

Hi!
Im Grunde sollte man eher die Methode nach seinem Gewässer ausrichten als das Gewässer für die Methode auszuwählen, aber die Fliegenfischer machen es ja auch ^^
Jedenfalls ist meine Erfahrung mit Oberflächenködern, dass sogenannte Spooks/Stickbaits tatsächlich sehr fängig sein können. Mit Poppern habe ich selbst auch keine all zu guten Erfahrungen im Süßwasser gemacht. Im Salz geht beides.

Spooks führt man ähnlich wie Popper bzw. Twitchbaits. Sie laufen auf der Oberfläche im Zickzack Kurs und je nach Größe fängt man von Aitel bis Hecht alles Mögliche. Ich habe die Modelle von Topwater Productions recht gern, die laufen gut, was heißt: SIe sind relativ leicht so zu führen wie man das will. Wichtig ist dass das Vorfach nicht zu schwer ist. Also eher mittlere Stärke Stahl verwenden und möglichst kleine Wirbel/Snaps mit wenig Eigengewicht. Wenn das Vorfach zu schwer ist, ist der Köder kopflastig und läuft nicht mehr richtig.

Antworten

Zurück zu „Raubfischangeln“