Schlemmen mit Gravetlachs

Zubereitungstipps und Rezepte
Antworten
Benutzeravatar
Oldman
Moderator
Beiträge: 2613
Registriert: 19.06.2010, 13:10
Revier/Gewässer: See, Leine, Innerste
Wohnort: 31228 Peine - Saarlandring 13b
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Schlemmen mit Gravetlachs

Beitrag von Oldman » 28.09.2019, 19:13


Schlemmen mit Gravedlachs !

Nach dem mein selbstgemachter Gravedlachs grossen Anklang gefunden hat-ruck zuck verzehrt war-habe ich eine neue Fuhre in Angriff genommen.
Das Rezept!
Pro 1kg Fisch 50gr. Salz
50gr. Zucker
Dill – (jede Menge)
Grober schwarzer Pfeffer nach Geschmack
Je nach Fischgewicht muss die Gewürzmenge angepasst/ umgerechnet werden.

Als erstes Lachs gekauft - hier von meine gefangenen Hammer Forelle - dann
-den Boden eines entsprechenden Gefäßes mit getrocknetem Dill bedeckt (bei Verwendung frischen Dills nur die Spitzen verwenden)
1.jpg
- auf den Dill wird Salz und Zucker gleich mäßig verstreut.
2.jpg
-anschließend kommt noch eine Portion groben schwarzen Pfeffers aus der Mühle auf die Gewürzmischung (nach Geschmack)

-nun wird die Lachsseite mit der Fleischseite nach unten auf diese Mischung gelegt.
3.jpg
- dann mit einem z.b. Brett abgedeckt und beschwert. Dafür habe ich 2 Marmeladengläser mit Wasser gefüllt.
4.jpg
Jetzt muß das Ganze 3-4 Tage in einem kühlen Raum oder Kühlschrank ruhen. Einmal täglich die Lachsseite anheben und die sich gebildete Lake unter den Fisch laufen lassen und die Oberseite mit der Lake übergießen.
Anmerkung
Bei 2 Lachsseiten werden diese mit der Fleischseite aufeinander gelegt. Die gesamte Gewürzmischung befindet sich zwischen den Lachsseiten. Die Lachseiten werden täglich einmal gewendet und mit der sich gebildeten Lake übergossen
Jetzt ist die Zeit gekommen den Gravedlachs anzuschneiden .
5.jpg
Schmeckt auf frischen Toast- oder Graubrot hervorragend.
Guten Appetit
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Oldman für den Beitrag (Insgesamt 2):
yesmannKaindlau
wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fisch gefangen ist,
wirst du festellen, dass man Geld nicht essen kann

Benutzeravatar
Patrickpr
Hecht
Beiträge: 504
Registriert: 22.12.2017, 11:47
Revier/Gewässer: Donau/Teiche
Wohnort: OÖ Bez. Freistadt
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Schlemmen mit Gravetlachs

Beitrag von Patrickpr » 28.09.2019, 22:52

:danke: für dein Rezept.
Werde ich mal ausprobieren. :prost:

Hellvis
Wels
Beiträge: 2628
Registriert: 11.07.2006, 15:33
Revier/Gewässer: Traunsee; Donauhafen
Wohnort: Gmunden, Raum Linz
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Schlemmen mit Gravetlachs

Beitrag von Hellvis » 29.09.2019, 10:42

Sieht lecker aus - und an sich ja auch nicht schwer... Muss halt öfters Lachs fangen :up2:

Benutzeravatar
Patrickpr
Hecht
Beiträge: 504
Registriert: 22.12.2017, 11:47
Revier/Gewässer: Donau/Teiche
Wohnort: OÖ Bez. Freistadt
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Schlemmen mit Gravetlachs

Beitrag von Patrickpr » 29.09.2019, 15:01

Kann man dies mit anderen Fischarten auch machen?

Benutzeravatar
Oldman
Moderator
Beiträge: 2613
Registriert: 19.06.2010, 13:10
Revier/Gewässer: See, Leine, Innerste
Wohnort: 31228 Peine - Saarlandring 13b
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Schlemmen mit Gravetlachs

Beitrag von Oldman » 29.09.2019, 15:46

Hallo!
Kann man dies mit anderen Fischarten auch machen?
Habe ich noch nicht ausprobiert -auf alle Fälle - LACHS ; sogenannte ,Lachsforelle,normale Forelle . dann habe ich noch gelesen das kabeljaufilet -Dorschfilet auch gut gehen und schmecken soll.
Gruß Oldman
wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fisch gefangen ist,
wirst du festellen, dass man Geld nicht essen kann

Benutzeravatar
Patrickpr
Hecht
Beiträge: 504
Registriert: 22.12.2017, 11:47
Revier/Gewässer: Donau/Teiche
Wohnort: OÖ Bez. Freistadt
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Schlemmen mit Gravetlachs

Beitrag von Patrickpr » 29.09.2019, 16:28

:danke: für die Info

Antworten

Zurück zu „Fischküche“