Thema des Monats 07/2017: Schleppangeln in Kroatien

*Chorche*
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: schleppangeln in Kroatien ???

Beitrag von *Chorche* » 21.06.2016, 13:47

Amso ich finde beim Congerfischen muss man mit der Anköderung nix verkomplizieren mit Gummibändern, Flatterködern etc,... Sondern einfach ein schönes Makrelenfilet nehmen, einfach den grossen Einzelhaken durchstechen (die Haut ist eh sehr zäh) und geht schon.

Ja, Stahl ist unbedingt notwendig, sollte mindestens 25 Kilo tragen! Das Gebiss ist eine Reihe kleiner aber unglaublich scharfter Zähne, die Zusammen eine Schneide ähnlich einem Sägemesser bieten.

Die Fireball-Methode klingt interessant, muss ich mal testen!

Falls gewünscvt, kann ich am Abend noch ein paar Worte zu Methoden in Kroatien scvreiben.

Benutzeravatar
korsikaphil
Wels
Beiträge: 2363
Registriert: 07.07.2010, 14:33
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: schleppangeln in Kroatien ???

Beitrag von korsikaphil » 21.06.2016, 14:00

Chorche,
was für ein Stahlvorfach empfiehlst du fürs Congerfischen? Welche Klemmhülsen? Ev. Online-Bezugsquelle?
A float tip is pleasant in its appearance, and even more pleasant in its disappearance!

Benutzeravatar
OHKW
Huchen
Beiträge: 1364
Registriert: 13.01.2013, 17:22
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: schleppangeln in Kroatien ???

Beitrag von OHKW » 21.06.2016, 15:27

korsikaphil hat geschrieben:Chorche,
was für ein Stahlvorfach empfiehlst du fürs Congerfischen? Welche Klemmhülsen? Ev. Online-Bezugsquelle?
Ich glaub das ist ziemlich wurscht, solangs nicht das dünnste zum Barschfischen ist. Wahrscheinlich besteht die Gefahr, dass der Conger das Stahl durch Todesrolle das Vorfach "abdreht" bzw. aufzwirbelt. weshalb 7x7 eher die schlechtere Wahl sein dürfte. Wirbel am Snap + Wirbel am Ende zur Hauptschnur sicher kein Fehler.
Mann muss es sich selbst nicht unnötig schwer machen wenn man es genauso gut anderen unnötig schwer machen kann.

*Chorche*
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: schleppangeln in Kroatien ???

Beitrag von *Chorche* » 21.06.2016, 16:25

Das problem ist, dass die conger ja oft direkt an den felsen stehen und man sie mit brutaler Gewalt davon abhalten muss, dorthin zu flüchten.

Deswegen sind 25 kg + an Tragkraft keineswegs übertrieben...

Ich such die Bezugsquelle heraus!

Benutzeravatar
Taurinus
Hecht
Beiträge: 578
Registriert: 19.11.2013, 14:38
Revier/Gewässer: Sur/Salzach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: schleppangeln in Kroatien ???

Beitrag von Taurinus » 21.06.2016, 17:29

OHKW hat geschrieben:
korsikaphil hat geschrieben:Chorche,
was für ein Stahlvorfach empfiehlst du fürs Congerfischen? Welche Klemmhülsen? Ev. Online-Bezugsquelle?
Ich glaub das ist ziemlich wurscht, solangs nicht das dünnste zum Barschfischen ist. Wahrscheinlich besteht die Gefahr, dass der Conger das Stahl durch Todesrolle das Vorfach "abdreht" bzw. aufzwirbelt. weshalb 7x7 eher die schlechtere Wahl sein dürfte. Wirbel am Snap + Wirbel am Ende zur Hauptschnur sicher kein Fehler.

Ich hatte bis jetzt immer das 7x7 Cannelle SupraFlex in der 20kg Variante in Nutzung. Damit hatte ich bis Dato nie Probleme. Auch bei geschlucktem Köder war nie eine Beschädigung am Material ersichtlich.

Als Köder empfehle ich Meeräschen, die haben auch einen ziemlich starken Geruch (den toten Köfi etwas einschneiden) und lassen sich relativ einfach mit Brot überlisten. Mit etwas Glück geht da auch eine dicke Dorade ans Band... Wichtig ist nur, dass man sehr fein fischt, wie bei uns auf Köderfische eben. Sprich kleine Korkpose, Zwickblei, Köderfischhaken... und ein bisschen anfüttern nicht vergessen.

Gruß Mario

Benutzeravatar
korsikaphil
Wels
Beiträge: 2363
Registriert: 07.07.2010, 14:33
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: schleppangeln in Kroatien ???

Beitrag von korsikaphil » 21.06.2016, 21:14

Puh, ganz schön unheimlich diese Conger: https://m.youtube.com/watch?v=ibYtg9AnJIc

Ich glaub da wär mir ein Zackenbarsch doch lieber :| Ist auf jeden Fall eine echte Mutprobe.

Werden die den Haken auch so schnell wieder los wie unsere Aale falls mal einer abreisst? Und wie geht man am besten beim Hakenlösen vor? Kiemengriff wie beim Hecht stell ich mir bei dem Ungeheuer schwierig vor?!
Zuletzt geändert von korsikaphil am 22.06.2016, 08:53, insgesamt 1-mal geändert.
A float tip is pleasant in its appearance, and even more pleasant in its disappearance!

Benutzeravatar
Sixpack
Moderator
Beiträge: 1949
Registriert: 10.06.2007, 10:45
Revier/Gewässer: Donau, Thaya
Wohnort: Wilfersdorf
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: schleppangeln in Kroatien ???

Beitrag von Sixpack » 21.06.2016, 21:59

Gibt auch jede Menge englische Videos zum Thema Conger:


usw...
Muss meine Chefin wohl wieder mal zu einem Kroatien-Urlaub überreden..... :lol:
"Ist mir egal wer dein Vater ist - so lange ich hier fische, geht niemand übers Wasser!"

Benutzeravatar
korsikaphil
Wels
Beiträge: 2363
Registriert: 07.07.2010, 14:33
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: schleppangeln in Kroatien ???

Beitrag von korsikaphil » 22.06.2016, 13:29

Nettes Filmchen übers leichte Kunstköder-Fischen + Fireball mit Köfi (ab Minute 5:00). Ist zwar in Korsika, aber das klappt sicher auch in Kroatien. Die haben anstelle des normalen Fireballs so einen Kopf in den man den Köderfisch einschiebt, hab ich noch nie gesehen, sieht aber voll praktisch aus (Birnenblei als Beschwerung -> variabel :idea: )

A float tip is pleasant in its appearance, and even more pleasant in its disappearance!

Benutzeravatar
Taurinus
Hecht
Beiträge: 578
Registriert: 19.11.2013, 14:38
Revier/Gewässer: Sur/Salzach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: schleppangeln in Kroatien ???

Beitrag von Taurinus » 22.06.2016, 17:15

korsikaphil hat geschrieben:Puh, ganz schön unheimlich diese Conger: https://m.youtube.com/watch?v=ibYtg9AnJIc

Ich glaub da wär mir ein Zackenbarsch doch lieber :| Ist auf jeden Fall eine echte Mutprobe.

Werden die den Haken auch so schnell wieder los wie unsere Aale falls mal einer abreisst? Und wie geht man am besten beim Hakenlösen vor? Kiemengriff wie beim Hecht stell ich mir bei dem Ungeheuer schwierig vor?!

Ich verwende immer schnell rostende Einzelhaken(ohne Lackierung etc.), durch das Mitwirken vom Salzwasser ist der Haken dann relativ schnell neutralisiert.


Gruß Mario

*Chorche*
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: schleppangeln in Kroatien ???

Beitrag von *Chorche* » 07.07.2016, 17:11

@eurohacker: wie schauts aus? Bist du noch unten, ging noch was?

Ich war jetzt ein paar Tage spontan unten, haben tief driftend gefischt, mit Kalmaren als Livebait - und konnte einen Schwertfisch mit 2,5 Meter fangen und releasen. Bericht folgt bald, sobald hier Ruhe eingekehrt ist - derzeit ists hier echt stressig...

Benutzeravatar
OHKW
Huchen
Beiträge: 1364
Registriert: 13.01.2013, 17:22
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: schleppangeln in Kroatien ???

Beitrag von OHKW » 08.07.2016, 10:55

mit Kalmaren als Livebait
Die kann man lebend anködern? Bisher war mir das noch nicht bekannt. Das wäre nicht mal gegen das eu-weite Tierschutzgesetz, da die Viecher (obwohl recht intelligent) keine Wirbeltiere sind.
Jedenfalls dickes GZ zum Schwertträger. Fängst ja heuer wirklich die seltenen Kandidaten der Adria.
Mann muss es sich selbst nicht unnötig schwer machen wenn man es genauso gut anderen unnötig schwer machen kann.

Benutzeravatar
AllroundFishy
Brasse
Beiträge: 156
Registriert: 01.05.2014, 14:47
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: schleppangeln in Kroatien ???

Beitrag von AllroundFishy » 08.07.2016, 12:01

hey,

kalamari livebait ist sehr beliebt! werden fast immer mit 2 einzelhaken angeködert, so wie in diesem video: https://www.youtube.com/watch?v=xuyiCVy ... lMcGlashan
in griechenland zb wird vornehmlich so auf die etwas besseren fische gefischt, was ich so sehen konnte. selbst habe ich es noch nie übers herz gebracht :oops:
glückwunsch zu dem adria riesen :)

lieben gruß
gabriel

*Chorche*
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: schleppangeln in Kroatien ???

Beitrag von *Chorche* » 08.07.2016, 16:57

Dass es ein EU-weites Tierschutzgesetz gibt, dass lebende Köderfische verbietet, wäre mir neu. Kannst du den Gesetzestext mit Quellenangabe zitieren? Wäre interessant...

fuschlsee0
Huchen
Beiträge: 1387
Registriert: 20.09.2007, 16:28
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: schleppangeln in Kroatien ???

Beitrag von fuschlsee0 » 08.07.2016, 17:15

Glaub auch nicht, dass es so ein Gesetz gibt.

Schade....ja, schade (!) dass es so etwas überhaupt brauchen würde, weil viele es mental einfach nicht raffen, dass das ganz grosser Bockmist ist.

Ich habe die Huchenbrüder, die früher am Tumpf die Aeschen am Stoppel ihre Kreise ziehen liessen, nicht bewundert, sondern verachtet. Und ein Schwertfisch, ein so grossartiger Fang, löst in diesem Fall auch keine Bewunderung, sondern ob der Methode eher Verwunderung aus.
Sorry Chorche - auch wenn ich sonst öfters Deiner Meinung bin - aber das kann ich auch dieses Mal nicht unkommentiert lassen, weils mich einfach sowas von angeht....

Benutzeravatar
19ManueL91
Karpfen
Beiträge: 453
Registriert: 15.07.2011, 15:47
Revier/Gewässer: diverse Teiche
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: schleppangeln in Kroatien ???

Beitrag von 19ManueL91 » 08.07.2016, 18:13

fuschlsee0 hat geschrieben:Glaub auch nicht, dass es so ein Gesetz gibt.

Schade....ja, schade (!) dass es so etwas überhaupt brauchen würde, weil viele es mental einfach nicht raffen, dass das ganz grosser Bockmist ist.

Ich habe die Huchenbrüder, die früher am Tumpf die Aeschen am Stoppel ihre Kreise ziehen liessen, nicht bewundert, sondern verachtet. Und ein Schwertfisch, ein so grossartiger Fang, löst in diesem Fall auch keine Bewunderung, sondern ob der Methode eher Verwunderung aus.
Sorry Chorche - auch wenn ich sonst öfters Deiner Meinung bin - aber das kann ich auch dieses Mal nicht unkommentiert lassen, weils mich einfach sowas von angeht....
Ich hoffe du fischt weder mit Würmern noch mit Maden?
Ansonsten find ich so ne Doppelmoral tausend Fach schlimmer als jemand der erlaubterweise mit Lebendköder fischt und dazu steht.

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk

Antworten

Zurück zu „2017“