Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Lugi
Brasse
Beiträge: 129
Registriert: 04.12.2017, 20:48
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Lugi » 16.09.2020, 12:39

Warum nicht, wo ein Zander ist sind wahrscheinlich gleich mehrere. Obs dann beißen ist natürlich eine andere Frage :wink:

Ich fisch heuer zum ersten Mal an der Rinne und hab mir die Fische ziemlich hart erkämpfen müssen. Selbst die kleineren Hechte so bis 60 cm beißen nicht jeden Tag und ich war deutlich öfter Schneider als ich es mir erhofft habe.

Anfang Juni bis Mitte Juli hatte ich alle Bisse vor der Packung und keinen einzigen draussen. Die letzten 3 Fische habe ich aber alle auf voller Wurfdistanz gefangen.

Gefischt wurden hauptsächlich Köder von 12 bis 18 cm, also eher Hechtformat.

LG

Lugi
Brasse
Beiträge: 129
Registriert: 04.12.2017, 20:48
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Lugi » 17.09.2020, 11:00

Komm gerade direkt von der Rinne.

War von 06:30 bis 10:30 fischen. Leider wurde aus dem angekündigten Wetterumschwung nur ein Wetterumschwüngchen.

Getan hat sich in den 4 Stunden absolut null, nicht mal ein Fehlbiss oder ein Nachläufer.

Nur einen Barsch habe ich an der Oberfläche gefunden, der an einem Sonnenbarsch erstickt ist. Ich hab ihm den Sonnenbarsch mit einer Zange rausgenommen und ihn versucht wiederzubeleben. Leider erfolglos.

Das ist schon der zweite Barsch in kurzer Zeit den ich mit einem Sonnebarsch im Maul finde. Unglaublich was die sich versuchen reinzuballern, der Barsch hatte 20 cm und der Sonnenbarsch fast 10 cm.

So wie es ausschaut muss man auf einen echte Abkühlung warten bevor wieder was beißt.

Lg

Flo0060
Köderfisch
Beiträge: 4
Registriert: 10.09.2020, 09:47
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Flo0060 » 17.09.2020, 13:56

Lugi hat geschrieben:
17.09.2020, 11:00
Komm gerade direkt von der Rinne.

War von 06:30 bis 10:30 fischen. Leider wurde aus dem angekündigten Wetterumschwung nur ein Wetterumschwüngchen.

Getan hat sich in den 4 Stunden absolut null, nicht mal ein Fehlbiss oder ein Nachläufer.
So wie es ausschaut muss man auf einen echte Abkühlung warten bevor wieder was beißt.

Lg
War auch von 5:30 bis 9:30 an der Rinne. Garnix, NULL. Kein biss, kein Nachläufer.

Habe in den letzten Tagen alles versucht von Spinnerbaits, jiggen, topwater, deop shot usw..
Wird wohl noch etwas dauern bis die Fische wieder Bock haben.

Bin noch nicht lange in dem Revier.
Fängt man normalerweise regelmäßig Hechte und Barsche in der Rinne?

Lg

Benutzeravatar
GvonderRinne
Brasse
Beiträge: 151
Registriert: 07.06.2018, 17:37
Revier/Gewässer: Donaustadt 2
Wohnort: 1020 Wien
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von GvonderRinne » 17.09.2020, 19:22

Hi
Welse beißen auch in den letzten Wochen in der Entlastungsrinne.
Auch Schwanzschläge auf Gummifisch.
Wobbler und Gummi in max. 1m Wassertiefe relativ schnell führen und seichte Stellen bevorzugen, max. 2m Wassertiefe.
Die meisten Bisse nach Mitternacht.

Skylobo
Brasse
Beiträge: 128
Registriert: 28.10.2018, 20:12
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Skylobo » 18.09.2020, 10:53

Hi über 1m Hecht verloren auf wobbler nach dämmerung. Sonst sind die Fisch beiß freudig, 15 Gummi beisszeit von 21-0h

Lg

Antworten

Zurück zu „2016“